25/11/2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Boryszew: Zerstörtes Ymos-Werk in Prenzlau wird neu aufgebaut

Ein halbes Jahr nach einem spektakulären Brand im früher zu Ymos gehörenden Werk Prenzlau hat Eigentümer Boryszew (Sochaczew / Polen; www.boryszew.com.pl) entschieden, die Produktionsstätte wieder aufzubauen. Das Projekt soll einen Umfang von 21 Mio EUR haben, Teile davon kommen auch vom Land Brandenburg.
Mit dem Geld soll nach Angaben des polnischen Automobilzulieferers die frühere Kapazität nicht nur erneuert, sondern zudem ausgeweitet werden.

Rund 15.000 m² Fertigungsfläche sollen errichtet werden, auf der unter anderem die Galvanisierung der Spritzgießteile untergebracht werden wird. Prenzlau soll das Herzstück der Kunststoffverarbeitung innerhalb der Gruppe werden und 2016 den Betrieb aufnehmen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...