14.04.2010

www.plasticker.de

Brückner: Bulgarischer Hersteller nimmt zweite BOPP-Anlage in Betrieb

Der bulgarische Hersteller von verstreckter Polypropylen-Folie (OPP), Plastchim-T, und Brückner haben ihr zweites gemeinsames BOPP-Projekt erfolgreich realisiert. Die 6,6m breite, mehr als 400m/min schnelle Produktionsanlage hat einen jährlichen Ausstoß von rund 18.000 Tonnen und ist mit neuer Technologie ausgestattet: z.B. Doppelschneckenextrusion, Direktantriebe sowie Brückner´s patentiertes LIWIND® -System mit Linearmotorantrieb für hohe Wickelqualität.

Die neue Anlage zeichnet sich nach Brückner-Angaben aus durch energieoptimiertes Layout und Design sowie speziell ein Wärmerückgewinnungssystem an der Folien-Breitreckmaschine (zusätzliche Energieeinsparung: 20%).

Auf der ersten, 4,2m breiten Brückner-Anlage produziert Plastchim-T diverse PP-Folien, etwa coextrudierte und metallisierbare Folie. Nun wird das Produktportfolio um weiße Folie sowie um "Pearlized Film" erweitert. Aidan Faik, Plaschim-T`s Eigentümer: "Die zusätzliche Produktionskapazität ist ein entscheidender Teil unserer Wachstumsstrategie, die wir Schritt für Schritt umsetzen. Unsere klar definierten Ziele heißen: attraktive Produktvielfalt, höchste Folienqualität und flexible Produktion, um die Anforderungen unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen. Die qualitativ hochwertige Folie, die wir bereits direkt nach dem Start unserer neuen Anlage vermarkten konnten, hilft uns dabei, Bulgariens wachsenden Bedarf an BOPP-Folie sofort zu decken, aber auch, andere aufstrebende Märkte in Europa zu bedienen. Wir freuen uns, diesen Erfolg zusammen mit unserem Langzeit-Partner Brückner erreicht zu haben."

Weitere Informationen: www.brueckner.com