21/10/2013

www.plasticker.de

Brasilien: Braskem steigert Polyetylen-Produktion

Der brasilianische Kunststoffhersteller und -verarbeiter Braskem plant eine Steigerung seiner Kapazitäten zur Produktion von Polyethylen niedriger Dichte (PE-LD).

Wie das Unternehmen bekannt gab, ist dazu die Ausweitung der Anlagen am Petrochemie-Standort Camaçari im Bundesstaat Bahia geplant. Dort sollen künftig pro Jahr 120.000 t PE-LD produziert werden, davon 100.000 t der Marke "Braskem Flexus". Man wolle damit das Wachstum bei seinen Kunden unterstützen und eine ausreichende Versorgung der Kunststoffindustrie mit Ausgangsstoffen gewährleisten, hieß es.

"Mit dieser Entscheidung stellt Braskem ihre Bereitschaft unter Beweis, ihren Beitrag zur Entwicklung der Produktionskette für Kunststoffe in Brasilien zu leisten", sagte Edison Terra, Leiter der Sparte Polyethylen.

Die Investitionen für das Projekt betragen den Angaben zufolge 50 Mio. BRL (17 Mio. EUR), die Inbetriebnahme der neuen Anlagen soll im ersten Halbjahr 2015 erfolgen. Das Produkt "Braskem Flexus" kommt unter anderem in der Verpackungsindustrie zur Anwendung.

Weitere Informationen: www.braskem.com.br

Weitere News im plasticker