27.07.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Braskem: Bezug von Naphtha aus Post-Consumer-Abfällen

Der brasilianische Petrochemiekonzern Braskem (Sao Paulo / Brasilien; www.braskem.com.br) schwenkt weiter die grüne Umweltfahne. Neben Zucker-Ethanol will das Unternehmen ab 2013 weitere Rohstoffe auf alternativer Basis nutzen, indem es Naphtha aus Post-Consumer-Kunststoffabfällen bezieht.

Die Lieferungen von voraussichtlich zunächst 1,4 Mio l Naphtha pro Jahr soll eine Partnerschaft mit dem Recyclingunternehmen Novaenergia (Salvador / Bahia) regeln, einer Tochtergesellschaft der Wastech Group (Coquitlam / Kanada; www.wastech.ca). Novaenergia will im brasilianischen Salvador bis Ende 2012 eine entsprechende Recyclinganlage errichten, die die Kunststoffabfälle der Stadt in synthetisches Öl umwandelt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...