20.09.2012

www.plasticker.de

Braskem: Neues Werk in Brasilien eröffnet - 113 Mio. Euro-Invest

Der brasilianische Kunststoffhersteller Braskem hat ein neues Produktionswerk eingeweiht. Wie das Unternehmen bekannt gab, befindet sich der neue Standort in Triunfo im südlichsten Bundesstaat Rio Grande do Sul (RS). An der Zeremonie nahm auch Gouverneur Tarso Genro teil. Die Investitionen in die Anlage betrugen 300 Mio. BRL (113 Mio. EUR), geplant ist die Produktion von 103.000 t Butadien pro Jahr, das unter anderem in der Herstellung von Reifen zum Einsatz kommen soll. In dem Werk entstehen 60 direkte Arbeitsplätze.

Vorstandschef Carlos Fadigas wies darauf hin, dass es sich bereits um die zweite große Neueinweihung in Brasilien in diesem Jahr handle. "Wir konzentrieren uns auf wichtige Projekte, um unsere Position als eines der führenden Petrochemie-Unternehmen der Welt zu festigen und die Rolle der Industrie Brasiliens zu stärken", sagte Fadigas und unterstrich dabei die Bedeutung des neuen Werks für die Produktionsketten des gesamten Bundesstaats und darüber hinaus: So rechne man beispielsweise auch bei der brasilianischen Autoindustrie mit einem Wachstum von rund 8% im Jahr und mit einer entsprechenden Nachfrage nach Reifen.

Zuletzt hatte Braskem im August in Marechal Deodoro im Bundesstaat Alagoas ein PVC-Werk eingeweiht (siehe auch plasticker-News vom 15.8.2012), größere Neueröffnungen in den letzten Jahren waren ein Werk für Ethen und Polyethylen in Triunfo (2010) sowie für Polypropylen in Paulínia (2008) im Bundesstaat São Paulo.