18.10.2013

Braskem S.A.

Braskem und Toyota Tsusho bekräftigen während der Messe K ihre Partnerschaft

 


Braskem und Toyota Tsusho, das Handelsunternehmen der Toyota Motor Group, kündigten auf der Messe K in Düsseldorf die Verlängerung des Vertriebsvertrags für grünes Polyethylen „I'm green.“TM in Asien an. Die Vereinbarung stärkt die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen und bekräftigt das Interesse des asiatischen Marktes für Polyethylen aus nachwachsenden Rohstoffen, das aus auf Zuckerrohr basierendem Bioethanol hergestellt wird. Derzeit bedient Toyota Tsusho eine breite Palette von Kunden in Asien, insbesondere in Japan.


Der neue Vertrag läuft bis 2018 und betrifft Polyethylene hoher und niedriger Dichte, wobei letzteres ein Ergebnis der diesjährigen Investitionen von Braskem ist, die darauf abzielen, das Portfolio zu erweitern und eine größere Anzahl von Anwendungen zu ermöglichen.


Der erste Vertrag zwischen beiden Unternehmen wurde im Jahr 2010 unterzeichnet. Noch im selben Jahr eröffnete Braskem seine Anlage für grünes Ethylen im petrochemischen Industriegebiet in Triunfo mit einer Produktionskapazität von 200 Tonnen und bestätigte so seine weltweite Vorreiterstellung für die Entwicklung dieses Produkts. „Toyota Tsusho unterstützte das Entwicklungsprojekt für grünes PE bereits, als sich dieses im Jahr 2007 noch in der Pilotphase befand. Die Rolle des Unternehmens für die Erweiterung des Marktes für Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen in Asien war ausgesprochen wichtig“, so der Vice President für den Geschäftsbereich Polyolefine, Comperj und erneuerbare Rohstoffe bei Braskem, Luciano Guidolin. In Japan wird ein großer Teil des Abfalls verbrannt, um daraus Energie zu gewinnen. Die Verwendung von Produkten aus nachwachsenden Quellen trägt zu einem saubereren Verwertungs-Zyklus bei.


Grüne Kunststoffe von Braskem sind ein weltweiter Meilenstein der Innovation und erfüllen die Nachfrage von Unternehmen, für die nachhaltiges Wachstum grundlegend ist. Zu den Vorteilen gehört der wichtige Beitrag zur Verringerung der Treibhausgase, da für jede Tonne des hergestellten Endprodukts mehr als 2 Tonnen CO2 aus der Atmosphäre aufgenommen werden. Grünes PE bietet dieselben Eigenschaften wie herkömmliches Polyethylen und wird unter anderem in den Branchen Kosmetik, Getränke, Einzelhandel, Lebensmittelverpackungen und Hygieneprodukte geschätzt.


Braskem wird vom 16. bis 23. Oktober in Halle 6, Stand D27, auf der Messe K in Düsseldorf ausstellen.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an AJA Media Solutions:


Marcio Damasceno, damasceno@ajasolutions.co.uk, +49 179 8759154, Berlin


Maria Luiza Abbott, cuca@ajasolutions.co.uk, +44 772 029 7199, London


Julia Wegenast, julia.wegenast@web.de, +49 176 72366542, Düsseldorf


Gabriela Boeing, gabriela@ajasolutions.co.uk, +44 7866 671152, London


www.braskem.com.br