21.09.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Brose: Organoblech-Vorfertigung im Werk Hallstadt

Für rund 3 Mio EUR hat der Automobilzulieferer Brose Fahrzeugteile GmbH & Co KG (Coburg; www.brose.de) im Werk Hallstadt bei Bamberg eine Vorfertigung für Türsystemträger aus PP-Organoblech eingerichtet. Die mit Verstärkungsrippen überspritzten und zuvor umgeformten Teile aus dem 0,6 mm starkem Halbzeug sollen innerhalb der nächsten zwei Jahre in einem Serienfahrzeug eingesetzt werden.

Auf zwei Anlagen produziert Brose in Bamberg bereits seit 2007 spritzgegossene Türsystemträger aus langglasfaserverstärktem Polypropylen. Etwa 15 Prozent des Gesamtbedarfs fertigt Brose selbst, den Rest liefern sechs bis acht Spritzgießunternehmen wie beispielsweise Wirthwein (Creglingen; www.wirthwein.de) zu.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...