11.09.2013

www.plasticker.de

Burgsmüller: Breites Schnecken- und Zylinderportfolio

Erstmals ist die Burgsmüller GmbH aus Kreiensen in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf der K 2013 vertreten. Der Spezialist für Schnecken- und Zylinderelemente präsentiert seine verfahrens- und werkstoffspezifische Kompetenz, die von Standardkomponenten für Doppelschneckenextruder und Spritzgießmaschinen bis hin zu individuellen Sonderlösungen mit High-End-Verschleißschutz reicht.

Erfinder des Innen- und Außenwirbelns
Das Unternehmen blickt auf eine fast 140-jährige Firmengeschichte in der Metallbe- und -verarbeitung. Neben der Schnecken-, Zylinder und Komponenten-Fertigung gilt Burgsmüller als Erfinder des Innen- und Außenwirbelverfahrens und verkauft seine Werkzeugmaschinen an Kunden in der ganzen Welt.

Schneckenelemente für Maschinen aller namhaften Hersteller
Eine Kernkompetenz von Burgsmüller sind Schneckenelemente für Doppelschneckenextruder, die das Unternehmen für Maschinen von allen namhaften Herstellern produziert. Neben dem Prozesswissen und der daraus resultierenden spezifischen Auslegung von Förder-, Knet-, Misch oder Rückstauelementen überzeugen die Schneckenelemente aus Kreiensen laut Anbieter durch ihren besonderen Verschleißschutz, der für lange Standzeiten und damit eine hohe Wirtschaftlichkeit der Extrusionsanlagen sorge. Für Spritzgießmaschinen fertigt Burgsmüller Spindeln und Muttern, die beispielsweise für Auswerfersysteme oder Schließeinheiten Einsatz finden. Als einzigartig in der Branche gilt dabei die Herstellung von Spindeln bis zu einer Gesamtlänge von 11 m aus einem Stück.

Weitere Informationen: www.burgsmueller.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle15, Stand A04


Weitere News im plasticker