02.12.2015

www.plasticker.de

CC Schweiz: Symposium "Composites in der Medizintechnik" in Luzern - Neue Anwendungsmöglichkeiten für carbonfaserverstärkte Werkstoffe

18. Januar 2016, Luzern, Schweiz

Am 18. Januar 2016 veranstaltet die Abteilung CC Schweiz des Carbon Composites e.V. (CCeV) zusammen mit dem Medical Cluster und der Swiss Medtech Expo in Luzern, Schweiz, ein Symposium zum Thema "Composites in der Medizintechnik". Darüber hinaus können Unternehmen im Rahmen einer Ausstellung Produkte und Lösungen zu diesem Thema präsentieren.

Hochleistungs-Verbundwerkstoffe bieten in der Medizintechnik bereits heute viele Möglichkeiten, die Arbeitsqualität und die Anwendungssicherheit zu steigern. Die Entwicklung und das Potenzial von Composites für Implantate und andere medizintechnische Anwendungen scheinen jedoch noch längst nicht ausgeschöpft.

Im Programm des Symposiums "Composites in der Medizintechnik" werden aktuelle Projekte vorgestellt, in denen Hochleistungs-Composites heute in der Medizintechnik angewendet werden. Auch die Frage, wohin die Entwicklung in Zukunft gehen könnte, soll in verschiedenen Referaten geantwortet werden.

Interessierte Firmen und Institutionen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Tischausstellung vorzustellen. Das Symposium "Composites in der Medizintechnik" ist eine Veranstaltung von CC Schweiz mit den Partnern Medical Cluster und Swiss Medtech Expo. Sie findet am 18. Januar 2016 von 14:00 Uhr bis 19.30 Uhr im Forum der Messe Luzern statt.

Über CC Schweiz
Carbon Composites Schweiz (CC Schweiz) ist die Schweizer Regionalabteilung des Carbon Composites e.V. (CCeV) und wurde von der schweizerischen Kommission für Technologie und Innovation (KIT) als Nationales thematisches Netzwerk gewählt. Der Fokus von CC Schweiz liegt auf der Förderung der Anwendung von Hochleistungs-Faserverbundtechnologien in der Schweiz und vernetzt dabei Forschung und Wirtschaft.

Weitere News im plasticker