18.06.2012

www.plasticker.de

CFK-Valley Stade: Studenten siegreich bei Modellflug-Wettbewerb "Heavy-Lift-Challenge"

Bereits zum zweiten Mal nahmen am vergangenen Wochenende Studenten aus dem CFK-Valley Stade am Modellflug-Wettbewerb Heavy-Lift-Challenge im englischen York teil. Nach erfolgreicher Teilnahme im letzten Jahr konnten sich dieses Jahr sogar zwei Teams an dem Flugwettbewerb beteiligen und hervorragend platzieren, teilt das CFK-Kompetenznetzwerk mit. Studenten der Privaten Hochschule Göttingen Standort Stade, stellten demnach das Team "Spirit of St.Ade" (1. Platz), die Studenten der Universitäten Stuttgart, TU Dresden, dem KIT aus Karlsruhe und der TU Harburg das Team "Aviators" (5. Platz). Insgesamt 13 Teams nahmen die Herausforderung an ein Modellflugzeug zu entwickeln und zu bauen. Die Konkurrenz aus England sei wie zu erwarten groß gewesen.

Das Regelwerk der Heavy-Lift-Challenge sieht vor, dass die Flugzeuge drei Wertungsflüge absolvieren müssen, bei denen zunächst ohne Gewicht, dann mit 2 kg Nutzlast und zuletzt mit bis zu 4 kg Nutzlast geflogen werden musste. Die Spannweite der Flugzeuge ist hierbei auf maximal 2 m begrenzt, die Verbrennungsmotoren für den Antrieb sind auf 6,5 cm³ festgelegt. Für die Punktwertung war die getragene Nutzlast im Verhältnis zum Eigengewicht des Flugzeuges das ausschlaggebende Kriterium. Die beiden Modellflugzeuge aus dem CFK-Valley waren hierbei mit 1.273 und 1.921 Gramm die leichtesten im Wettbewerb, was die Grundlage für das ausgezeichnete Abschneiden war.

Praktische Ausbildung zur Fachkraft Kunststoff- und Kautschuktechnik
Das Siegerteam der Privaten Hochschule Göttingen (PFH) stellte insgesamt sieben Studenten, die parallel zu ihrer studentischen die praktische Ausbildung zur Fachkraft Kunststoff- und Kautschuktechnik absolvieren. Dieser hohe Praxisanteil der Ausbildung habe letztlich zu einem professionell gebauten Modellflugzeug geführt, das keine Wünsche in Bezug auf Leichtbau aus Faserverbund offen lasse.

Die Erfahrungen des letzten Jahres in Bezug auf die Taktik während des Wettbewerbes, aber auch in der Auslegung, Konstruktion und dem Bau des Flugzeuges hätten sich hierbei als besonders wertvoll erwiesen. Im letzten Wertungsflug war demnach aufgrund des Vorsprungs nach dem zweiten Flug kein Flug mit vollem Gewicht mehr notwendig, was das Risiko eines Absturzes deutlich verringert habe.

Das herausragende Engagement und die Leistungsbereitschaft aller Studenten hätten letztlich diesen Erfolg ermöglicht, der in den Reihen des Netzwerkes CFK-Valley Stade mit großer Begeisterung aufgenommen wurde. Die ersten Sponsoren für nächstes Jahr seien bereits gefunden, so dass eine Titelverteidigung 2013 zumindest möglich erscheint.

Über CFK-Valley Stade e.V.
Der CFK-Valley Stade e.V. ist ein europaweit etabliertes Kompetenznetzwerk für carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK). Im Verein CFK-Valley Stade arbeiten weltweite Partner im Bereich CFK zusammen. Mehr als 100 renommierte, nationale und internationale Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind im Kompetenznetzwerk organisiert. Damit wird die gesamte Prozesskette von der Ausbildung über die Technologieentwicklung bis zum Recycling abgedeckt. Unternehmen und Forschungsinstitute nutzen die Vereinsmitgliedschaft im CFK-Valley Stade, um gemeinsam Innovationen weiter voranzutreiben und erfolgreich an den Markt zu bringen.