01.08.2013

GRAFE Advanced Polymers GmbH

COLORAKEL: Helden gibt es wirklich (Teil 11 von 18)

Mit viel Kalkül, Mut und Unerschrockenheit reist Superheld COLORAKEL von einer zur anderen Mission. In der vorhergehenden Geschichte lernte er einen großartigen Maler kennen, dessen Werk er sehr schätzte. Seine neue Mission führt ihn an einen lebensgefährlichen Ort, wo nur wahre Helden die Farbe im Blick behalten. Das Abenteuer beginnt JETZT.


 


Vor unserem Superhelden COLORAKEL lag ein sehr unheimlicher Ort. Ein leichter Schauer lief ihm über den Rücken, als er den nicht enden wollenden Weg entlang ging. Der lange Gang war grau, dunkel und angsteinflößend. „Wo er wohl hinführen mag?“ Gespannt und ängstlich zugleich, lief COLORAKEL den Pfad entlang. Ein Licht war am Ende des düsteren Korridors zu sehen. Plötzlich vernahm unser kleiner Held stimmen. „Wer ist da?“, rief er selbstsicher in die Finsternis. Leise schlich er sich näher und erblickte auf einmal eine Vampirmama, welche zu ihrem Kind sagte: „Du sollst doch keine Adligen beißen! Blaue Flecken gehen so schlecht weg!“ Entzückt über diesen Anblick machte sich COLORAKEL bemerkbar und antwortete: „Liebe Vampirmama, schimpfe nicht mit deinem Kind. Dieses Blau ist so strahlend und intensiv. Im Lichte der leicht scheinenden Lampe entwickelt es zudem einen faszinierenden metallischen Schimmer, der ihm eine bedeutende Hochwertigkeit verleiht. Wenn ich diese brillante Farbe als NOBLE-BLUE in meine Color-Preview aufnehme, wird sie in der kommenden Saison Trend. So brauchst du dir für das nächste Jahr keine Gedanken über die Flecken und das Waschen der Kleidung machen.“ Seien Sie gespannt auf die weiteren Abenteuer von COLORAKEL. Ein Held, den es wirklich gibt, mit Abenteuern von denen selbst Supermann noch träumt.