23.11.2012

www.plasticker.de

COMPAMED 2012: Medizintechnik-Messe weiter in der Erfolgsspur

Die COMPAMED in Düsseldorf bleibt nach Angaben des Veranstalters weiter in der Erfolgsspur. In Parallelität zur mit 4.554 Ausstellern weltgrößten Medizinmesse MEDICA waren demnach vom 14. bis 16. November (MEDICA bis 17. November 2012) auch bei der international führenden Fachmesse für den Zuliefermarkt der Medizintechnik-Industrie COMPAMED die Hallen (8a und 8b) komplett ausgelastet. 645 Aussteller aus 34 Ländern bedeuteten demnach einen neuen Rekord, ebenso wie die gebuchte Fläche von mehr als 11.600 Quadratmetern und der Zuspruch der Besucher. Von den insgesamt 130.600 Fachbesuchern, die mit einem für beide Veranstaltungen gültigen Ticket anreisten, interessierten sich mehr als 16.000 Besucher gezielt auch für die Themen der COMPAMED.

"Den Besuchern wurde ein eindrucksvoller Überblick über das Leistungsspektrum der Zulieferer vermittelt. Längst geht es nicht mehr nur um die Herstellung einzelner Bauteile. Die COMPAMED-Aussteller erweisen sich als kompetente Partner für alle Phasen des Produktlebenszyklus - von der Produktentwicklung über die Produktion bis hin zum Ersatzteilhandling", erklärt Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, die enge Verzahnung der Geschäftsprozesse der Zulieferer mit denen der Medizintechnik-Anbieter (Aussteller der MEDICA). Schon der enorm kurze Innovationszyklus medizintechnischer Produkte und Systeme verlange nach einem kooperativen Vorgehen, führt Joachim Schäfer weiter aus: "Europäische `MedTech´-Unternehmen investieren durchschnittlich acht Prozent ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Vielfach liegt der Produktlebenszyklus bei nicht einmal zwei Jahren. Wer da als Hersteller mithalten will, braucht auch innovative Zulieferer."

Weitere Informationen: www.compamed.de, www.medica.de

COMPAMED 2013, 20.-22. November 2013, Düsseldorf
MEDICA 2013, 20.-23. November 2013, Düsseldorf