19.07.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

CPC: Neue Anlagen in Malaysia geplant statt auf Taiwan

Auf Taiwan zeigen die Umweltproteste gegen die Pläne der CPC Corporation (Taipei / Taiwan; www.cpc.com.tw) ihre Wirkung. Der Petrochemiekonzern will angesichts der starken Kritik offenbar seine Drohung umsetzen, den geplanten neuen Petrochemiekomplex in Malaysia zu errichten statt auf Taiwan.

Wie die Nachrichtenagentur "Reuters" berichtete, unterschrieb CPC im Juli 2012 eine entsprechende Vereinbarung mit der Regierung der malaysischen Region Johor. Die Investitionssumme beträgt den Angaben nach umgerechnet rund 8,8 Mrd EUR. Den Bau des Komplexes, der einen Cracker beinhalten soll, übernimmt Kuokuang Petrochemical Technology. An dem Unternehmen hält CPC eine Beteiligung von 43 Prozent.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...