21.01.2010

www.plasticker.de

Ce-Mix + Treffert: Logistikkonzept trifft Mischkompetenz

Die Treffert-Gruppe erhält in diesen Tagen neue, auf ihr individuelles Logistikkonzept abgestimmte Mischanlagen, die sowohl im deutschen als auch im französischen Werk eingesetzt werden können. Konzipiert, gebaut und installiert wurden sie von der Ce-Mix GmbH. Der Hersteller von Misch- und Verfahrenstechnik aus Castrop-Rauxel entwickelte in enger Zusammenarbeit mit dem Farbspezialisten für technische Kunststoffe wirtschaftliche und gleichzeitig technisch ausgefeilte Lösungen für viele Details.

Mischer ausschließlich aus Edelstahl
Für die Herstellung und den innerbetrieblichen Transport seiner Produkte setzt die Treffert-Gruppe eigens entwickelte Edelstahlbehälter mit Fassungsvermögen von 100 und 200 Litern ein. Um einen durchgängigen Einsatz dieser Behälter zu realisieren, war die Entwicklung eines Mischers erforderlich, der sich in das Konzept einfügt. Auch bezüglich des Materials gab es wenig Spielraum: "Wir suchten einen Hersteller, der uns ausschließlich in Edelstahl ausgeführte Mischer liefern kann, die auch den Anforderungen der Pharmazie- und Medizintechnik genügen", beschreibt Geschäftsführer Heinrich Treffert seine Vorstellungen.

In Ce-Mix fand er einen Partner, der die komplexen Anforderungen erfüllen konnte. Geschäftsführer Peter Seidensticker erläutert die Herangehensweise: "Die Mischer sollen sich nahtlos in das Fertigungskonzept einfügen, deshalb haben wir sie in Sondermaßen und mit einem raumsparenden Durchschwenkbetrieb konstruiert." Damit die Produkte direkt aus dem Mischer konfektioniert werden können, sind die Anlagen mit einem besonders hohen Containerhub ausgestattet. Außerdem erhielten sie eine komfortable Steuerung, deren Bedienpanel zweisprachig für den Einsatz sowohl im deutschen als auch im französischen Treffert-Werk programmiert ist.

Unter dem Aspekt, die Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten, hat Ce-Mix die Mischanlagen mit weiteren Besonderheiten ausgestattet. Dazu gehört das Schnellwechselsystem für die Fassadapter, das ein Gestell für Transport und Reinigung einschließt. Außerdem wurde ein Schnellwechselsystem für die Mischwerkzeuge realisiert, das für einen zeitsparenden Farbwechsel sorgt. Mit dem Einbau programmierbarer Radarsensoren zur Absicherung des Gefahrenbereiches entfällt zudem das aufwändige Öffnen und Schließen der konventionell eingesetzten Tür.

Über Ce-Mix und die Treffert-Gruppe
Die international aktive Ce-Mix GmbH gehört zu den Technologieführern bei Mischanlagen sowohl nach dem Baukastenprinzip als auch für individuelle Sonderanfertigungen.

Die Treffert-Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt in Frankreich und Deutschland Farbsysteme, Additive, Compounds und Masterbatches für die Kunststoffindustrie.

Bild: Mischkopf und angedockter Behälter werden nach oben in die Mischposition geschwenkt.

Weitere Informationen: www.ce-mix.de, www.treffert.org