15.01.2016

www.plasticker.de

Celanese: Kapazitätsausbau für UHMW-PE in Texas

Der US-amerikanische Chemiekonzern Celanese plant den Ausbau seiner Kapazitäten für Polyethylen mit ultrahoher molarer Masse (UHMW-PE) am Standort Bishop im Bundesstaat Texas.

Wie der Konzern in einer Pressemitteilung bekannt gab, ist der Abschluss des Erweiterungsprojekts bereits im Mai dieses Jahres vorgesehen. Dann sollen die Anlagen an dem Standort bei Corpus Christi über Kapazitäten zur Produktion von insgesamt 38.000 Jahrestonnen UHMW-PE der Marke GUR verfügen. Zur Höhe der mit dem Vorhaben verbundenen Investitionen machte der Konzern keine Angaben.

Scott Sutton, Chef der Celanese-Sparte Materials Solutions, erklärte in der Aussendung: "Mit der Kapazitätserweiterung in Bishop kann Celanese ihre Marktreichweite und die Kundenbasis ausbauen sowie auf die steigende Nachfrage nach Materialien für Lithium-Ionen-Akkumulatoren sowie für Anwendungen in Medizin, Pharmazie und Filtrationstechnik reagieren. Durch die Erweiterung stärkt Celanese zudem ihre Position als weltweit führender Hersteller von UHMW-PE, der auch über das breiteste Sortiment unter allen Wettbewerbern in diesem Segment verfügt."

Celanese produziert UHMW-PE auch an den Standorten im deutschen Oberhausen und im chinesischen Nanjing. Der börsennotierte Konzern hat seine Zentrale im texanischen Dallas und erreicht mit weltweit rund 7.500 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von etwa 6,8 Mrd. USD.

Weitere News im plasticker