01.08.2013

www.plasticker.de

Ceresana Research: Analyse des globalen Markts für Kunststofffolien

Folien stellen einen der wichtigsten Bereiche in der Kunststoff-Industrie dar. Aufgrund ihrer großen Bedeutung für die verschiedensten Industriezweige sowie ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, erwarten die Marktforscher von Ceresana einen Anstieg des weltweiten Verbrauchs von Kunststofffolien auf fast 71 Mio. Tonnen bis zum Jahr 2020.

Bei der Abgrenzung von Folien, Bögen und Platten gibt es einen fließenden Übergang von hauchdünnen Folien hin zu dicken und starren Platten. Der Fokus der Studie liegt auf flexiblen Folien, die in Anwendungen wie dem Verpackungssektor eingesetzt werden. Neben dem Verpackungsmarkt spielen Folien auch in anderen Bereichen eine wichtige Rolle. Hierbei sind insbesondere Agrarfolien, aber auch sonstige Anwendungen wie Baufolien, Folien für Büro- und Schreibwarenbedarf, technische Isolierfolien sowie andere Industriefolien zu nennen.

Folien - Trends
Regional unterscheidet sich laut Ceresana die Entwicklung der Nachfrage nach Kunststofffolien deutlich. Eine deutliche Diskrepanz bestehe vor allem zwischen den gesättigten Industrienationen und den dynamisch wachsenden Schwellenländern Asien-Pazifiks, Südamerikas, des Mittleren Ostens oder auch Teilen Osteuropas. Ein immenses Wachstumspotential entfalle dabei auf China und Indien, die zusammen ca. ein Drittel des weltweiten Folien-Marktes ausmachen.

Der weltweite Verbrauch von Kunststofffolien wird der Studie zufolge in den kommenden Jahren weiter steigen. Unter anderem sei diese Entwicklung auf die Vorteile von Kunststofffolien gegenüber flexiblen Verpackungen aus anderen Materialien (z.B. Papier oder Alufolie) zurück zu führen. Dies sei vor allem im Nahrungsmittelbereich zu beobachten, jedoch setze sich der gleiche Trend auch im Non-Food-Bereich fort. Darüber hinaus wirkten sich veränderte Konsumgewohnheiten (Convenience-Trend, verpackte statt unverpackte Lebensmittel, Trend zu flexiblen Verpackungen) positiv auf die Nachfrage nach Folien aus. "Bis zum Jahr 2020 erwarten wir im Verpackungssektor einen jährlichen Zuwachs von durchschnittlich 3,7%", erklärt Oliver Kutsch, Geschäftsführer von Ceresana. Durch ihre vorteilhaften Eigenschaften hätten vor allem Verpackungen aus mehreren Materialien und/oder Schichten an Bedeutung gewonnen.

Detaillierte Marktanalyse zu Folien-Typen
Auch die Materialien, aus denen Folien hergestellt werden, weisen den Angaben zufolge unterschiedliche Entwicklungstrends auf. So machten Folien aus Polyethylen (LDPE, LLDPE, HDPE) mit einem Anteil von ca. 73% den Großteil innerhalb des Kunststofffolien-Marktes aus. Jedoch gewinnen beispielsweise BOPP-Folien (biaxial orientiertes Polypropylen) und auch PET-Folien aufgrund ihrer Verwendung für hochwertige Verpackungen an Bedeutung und verzeichnen hohe Wachstumsraten.

Der umfassende Report von Ceresana enthält Marktanalysen der wichtigsten Folien-Typen: Folien aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyethylenterephthalat (PET), Polyvinylchlorid (PVC) sowie sonstigen Kunststoffen (Polystyrol, Polyamid, Polyester, Polyvinylbutyral, etc.). Erstmalig erhalten mit diesem Werk alle Marktteilnehmer einen kompletten Überblick über relevante Daten und Fakten sowie Hintergründe zu einzelnen Produkt-Typen und Absatzmärkten. Damit gewinnen beispielsweise Produzenten, Verarbeiter und Händler die Basis für ihre strategische und taktische Planung.

Die Studie in Kürze:
Kapitel 1 bietet eine umfassende Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Kunststofffolien - einschließlich Prognosen bis 2020: Für jede Region wird die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion erläutert.

In Kapitel 2 werden die für den Folien-Markt wichtigsten 18 Länder einzeln betrachtet: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Polen, Russland, Türkei, Kanada, Mexiko, USA, Argentinien, Brasilien, China, Indien, Japan, Südkorea, Thailand. Dargestellt werden der länderspezifische Verbrauch, Umsatz, Produktion je Folientyp sowie Import und Export. Die Nachfrage wird einerseits aufgeteilt auf Anwendungsgebiete sowie andererseits auf einzelne Folien-Typen analysiert.

Kapitel 3: Die verschiedenen Anwendungsgebiete von Folien, wie Verpackungen, Beutel / Säcke, Schrumpf- und Dehnfolien, Agrarfolien und Sonstige, werden gründlich untersucht. Diese einzelnen Absatzmärkte werden - aufgeteilt auf West- und Osteuropa, Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika sowie die wichtigsten Länder - eingehend betrachtet.

In Kapitel 4 wird auf Verbrauch und Produktion der einzelnen Folien-Typen genau eingegangen. Speziell analysiert wird Angebot und Nachfrage nach Folien aus PE, PP, PET, PVC und sonstigen Kunststoffen in den einzelnen Regionen und Ländern.

Kapitel 5 bietet Unternehmensprofile der bedeutendsten Folien-Produzenten, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 85 Herstellern geliefert, wie z.B. AEP Industries, Bemis Company, British Polythene Industries, Dupont Teijin Films, Formosa Plastics Group (FPG), Innovia Films, Kobusch Gruppe, Okura Industrial, Reynolds Packaging Group, RKW, Saudi Basic Industries Corp. (SABIC), Sealed Air Corporation, Sinopec Shanghai Petrochemical Company (SPC), Toray Industries, Treofan Group und Trioplast Industrier.

Weitere Informationen:
www.ceresana.com/de/Marktstudien/Industrie/Kunststoff-Folien-Welt

Weitere News im plasticker