08.08.2014

www.plasticker.de

Ceresana Research: Marktstudie "Propylen-Wertschöpfungskette China"

Mit der Marktstudie "Propylen-Wertschöpfungskette China" will erstmals eine vollständige Transparenz über die derzeitige sowie künftige Entwicklung der gesamten Wertschöpfungskette von Propylen in der Volksrepublik bieten. Berücksichtigung finden dabei auch zahlreiche nachgelagerte Produkte auf den verschiedenen Stufen der Wertkette bis hin zu den entsprechenden Endmärkten.

Propylen - bedeutende Petrochemikalie
Im Jahr 2013 wurden in China über 18 Millionen Tonnen Propylen verbraucht. Damit gilt Propylen neben Ethylen als der wichtigste Ausgangsstoff für die petrochemische Industrie. Basierend auf Propylen wird in den weiterverarbeitenden Industrien eine Vielzahl von Produkten hergestellt. Zu den direkten Anwendungen zählen neben dem Kunststoff Polypropylen auch bedeutende Chemikalien, vor allem Propylenoxid, Acrylnitril, Cumol, Butyraldehyd und Acrylsäure. Die Studie zeigt nach Verfasserangaben detailliert, wo das produzierte Propylen künftig voraussichtlich verwendet wird.

Ausbau der erdölunabhängigen Produktion
In China sind die Propylen-Hersteller wegen der begrenzten Erdölvorkommen auf Importe angewiesen. Ein großer Teil der Propylen-Produktion wird entweder als Nebenprodukt von Ethylen beim Steamcracken oder in der Raffinerie beim katalytischen Cracken gewonnen. In beiden Verfahren wird dazu überwiegend Erdöl benötigt. In Zukunft soll in China der Anteil der nicht auf Erdöl basierten Propylen-Produktion deutlich gesteigert werden. Um dies zu erreichen, soll die Nutzung der CTO-Technologie (Coal to Olefins) sowie die Propylen-Gewinnung durch Dehydrierung von Propan ausgebaut werden. Innerhalb der nächsten Jahre sollen zahlreiche auf diesen Technologien basierende Produktionsanlagen in Betrieb genommen werden.

Polypropylen wichtigste Anwendung
Der mit Abstand größte Teil des verbrauchten Propylens soll auch weiterhin zu Polypropylen weiterverarbeitet werden. Nach der Prognose von Ceresana wird die chinesische Nachfrage für diesen Kunststoff bis zum Jahr 2021 um über 5% pro Jahr wachsen. Polypropylen gilt als eines der vielseitigsten Verpackungsmaterialien. Weitere Anwendungsgebiete sind Fasern und Textilien, Fahrzeugteile, Elektroprodukte und Haus-haltswaren.

Hohes Wachstumspotential für Cumol
Nach Einschätzung von Ceresana wird der chinesische Propylen-Einsatz für Cumol innerhalb der nächsten acht Jahre mit einer zweistelligen Wachstumsrate zunehmen. Cumol wird in China fast ausschließlich zur Herstellung von Phenol und Aceton eingesetzt. Wichtige Anwendungen von Phenol sind Phenolharz und Bisphenol A. Phenolharze werden u.a. für Hartschaumplatten zur Wärmedämmung in Gebäuden oder für Leiterplatten in der Elektroindustrie verwendet. Bisphenol A ist ein wichtiges Monomer für die Herstellung hochwertiger Polymere wie Polycarbonat und Epoxidharz. Über 90% des chinesischen Bisphenol-A-Verbrauchs wird den Angaben zufolge für diese Produkte verwendet.

ABS und Acrylfasern wichtigste Märkte für Acrylnitril
Die Entwicklung des chinesischen Acrylnitril-Marktes hängt stark von den Anwendungen Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) und Acrylfaser ab. Die Nachfrage nach ABS verzeichnet wegen seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in den Wachstumsbranchen Automobil, Elektro & Elektronik sowie im Bau-Sektor ein anhaltend dynamisches Wachstum. Der Markt für Acrylfaser wächst hingegen kaum, was u.a. mit den schwächelnden Exporten von Chemiefasern zusammenhängt. Künftig wird die Nachfrage nach Acrylfasern jedoch im Zuge der allgemeinen Erholung der Weltwirtschaft voraussichtlich wieder wachsen.

Die Studie in Kürze
Kapitel 1 bietet nach Herausgeberangaben einen vollständigen Überblick über den chinesischen Propylen-Markt: Marktdaten zur Umsatzentwicklung, Verbrauch- und Produktionsmengen, aktuelle und zukünftige Kapazitäten sowie Handel werden eingehend erläutert.

Im Kapitel 2 wird der Markt für Propylen-Derivate analysiert. Zu den wichtigsten Anwendungen werden Daten zu Verbrauch, Umsatz, Produktion, Handel sowie eine Auflistung der Hersteller mit ihren aktuellen und zukünftigen Kapazitäten geliefert. Einzeln betrachtet werden die Märkte für Polypropylen, Propylenoxid und die nachgelagerten Bereiche Propylenglykol, Polyetherpolyol sowie Polyurethan (PUR). Dargestellt wird auch die Wertschöpfungskette von Acrylnitril hin zu Acrylfaser und Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS)/Styrol-Acrylnitril (SAN). Sowohl die Propylen-Derivate Acrylsäure, die Alkohole Butanol und 2-Ethylhexanol als auch die Anwendung Cumol inklusive der nachgelagerten Produkte Phenol und Aceton werden separat profiliert und eingehend analysiert.

Kapitel 3 bietet als nützliches Herstellerverzeichnis Profile der Produzenten innerhalb der Propylen-Wertkette in China. Diese sind übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kurzprofil. Außerdem enthält jedes Profil spezifische Informationen zur Wertschöpfungskette sowie zu aktuellen und geplanten Produktionskapazitäten von Propylen und seinen Derivaten. Diese werden aufgeteilt nach Standort und Produkt. Ausführliche Profile werden von 87 Herstellern geliefert, wie z.B. Sinopec, China National Petroleum, Shenhua Group, Zhangjiagang Yangzi River, CNOOC and Shell, Haiwei Group, Chi Mei, SunVic Chamical, Shandong Haili, Zhejiang Shaoxing Sanyuan und Shanghai Secco.

Weitere Informationen:
www.ceresana.com/de/marktstudien/wertkette/propylen-china/

Weitere News im plasticker