13.03.2013

www.plasticker.de

Ceresana Research: Neue Marktstudie untersucht den globalen Markt für HDPE

Die breite Palette an Erzeugnissen zeigt, wie vielseitig einsetzbar der Kunststoff Polyethylen hoher Dichte (HDPE) ist: von Verpackungen für Lebensmittel über Flaschen, Kosmetik- und Pflegeprodukten, Haushaltswaren bis hin zu technischen Teilen und Bauprodukten. Für diesen wichtigen Kunststoff rechnet Ceresana mit einem dynamischen Anstieg des globalen Umsatzes auf knapp 70 Mrd. US$ im Jahr 2019.

Wachstumstreiber Asien-Pazifik
Stärkster Wachstumstreiber wird demzufolge die Region Asien-Pazifik sein - hier erwarten die Marktforscher einen durchschnittlichen Zuwachs der Nachfrage von 4,4% p.a. Aber auch die Absatzmärkte in Osteuropa, dem Mittleren Osten und Südamerika werden demnach überdurchschnittliche Zuwächse erreichen. Deutlich schwächer hingegen wird die Entwicklung beim Verbrauch von HDPE in Nordamerika und Westeuropa erwartet.

"Die veränderte regionale Nachfrage wirkt sich auch auf die weltweite Produktionsstruktur aus. So werden in den nächsten acht Jahren in der Region Asien-Pazifik zusätzliche Kapazitäten von über 8 Mio. Tonnen hinzukommen", erklärt Oliver Kutsch, Geschäftsführer von Ceresana.

Wichtige Anwendungsgebiete
Zu den wichtigen Anwendungsgebieten von HDPE zählen im Blasformverfahren hergestellte Flaschen und andere Hohlkörper. Diese Produkte erreichten den weiteren Angaben zufolge im Jahr 2011 einen Anteil von ca. 28 Prozent am globalen HDPE-Markt, dicht gefolgt von Folien und Spritzgussprodukten. Starke regionale Unterschiede gibt es hierbei vor allem im Bereich Blasformen und der Folienextrusion. Während die Herstellung von Folien in Asien der dominierende Sektor ist, überwiegen in Nordamerika und Westeuropa die Bereiche Blasformen und Spritzguss.

Wachstumsmarkt Kunststoff-Rohre
In den nächsten acht Jahren sollen allerdings HDPE-Rohre den dynamischsten Wachstumsmarkt darstellen - Ceresana prognostiziert in diesem Bereich einen Anstieg von jährlich 4,8 Prozent. In China und zahlreichen Schwellenländern wird die Infrastruktur ausgebaut und Rohre sowie Kabelleitungen aus HDPE gewinnen an Bedeutung. Sie substituieren nicht nur Materialien wie Beton und Metall, sondern können sich auch gegenüber anderen Kunststoffen wie z.B. PVC behaupten.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Markts für Polyethylen hoher Dichte (HDPE) - einschließlich Prognosen bis 2019: Für jede Region wird die Entwicklung von Umsatz, Verbrauch, Produktion und Kapazitäten erläutert.

In Kapitel 2 wird der HDPE-Markt der wichtigsten 27 Länder einzeln betrachtet: Dargestellt werden Verbrauch, Umsatz, Produktion, HDPE-Hersteller sowie Import und Export. Die Nachfrage wird analysiert, und zwar detailliert für die Verfahren Spritzguss, Blasformen, Folien- und Platten-Extrusion, Rohr- und sonstige Extrusion sowie sonstige Verfahren.

Kapitel 3: Hier werden die Verarbeitungsverfahren von HDPE sowie Einflüsse durch verschiedene Anwendungsgebiete untersucht. Die Daten zur Verbrauchsentwicklung werden betrachtet für die Regionen West- und Osteuropa, Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika.

Kapitel 4 umfasst Unternehmensprofile bedeutender Hersteller von HDPE, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kapazitäten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 107 Herstellern geliefert, wie z.B. Abu Dhabi Polymers Ltd. (Borouge), Borealis AG, Braskem SA, ExxonMobil Corp., Honam Petrochemical Corporation (HPC), Ineos Group Ltd., LyondellBasell Industries N.V., National Petrochemical Co (NPC), PetroChina Company Limited, Reliance Industries Ltd., Saudi Basic Industries Corp. (SABIC), Sinopec Corp., The Dow Chemical Co., Total S.A.

Weitere Informationen:
www.ceresana.com/de/Marktstudien/Kunststoffe/Polyethylen-HDPE

Weitere News im plasticker