29.04.2014

www.plasticker.de

Chem-Trend: Optimiertes Oberflächenfinish fürs Rotationsform-Verfahren

Beim Rotationsform-Verfahren wird zermahlener thermoplastischer Kunststoff - in der Regel Polyethylen - an die Innenwand eines erhitzten, rotierenden Formwerkzeugs geschleudert. Das Pulver lagert sich an der Werkzeugoberfläche ab und schmilzt zusammen. Auf diese Weise können nahtlose Hohlkörper gefertigt werden - beispielsweise Container, Sicherheitsbehälter, Spielzeuge oder auch sehr komplexe Formteile. Vor allem bei Komponenten mit ungleichmäßigen Umrissen gibt es jedoch häufig Bereiche, in die das Material nur schwer gelangt oder wo es nicht richtig anhaftet, zum Beispiel Kurven oder Engstellen. Das kann zur Bildung sogenannter "Pinholes" oder ungleichmäßigen Wandstärken des Produkts bis hin zu Blasen auf den Oberflächen des Formteils führen.

Mit dem Flow Promoter hat Chem-Trend eine Lösung entwickelt, die es dem Material erleichtert, in problematische Bereiche der Form vorzudringen und dort besser anzuhaften. So sorgt das neue Produkt laut Anbieter für eine einheitliche, fehlerfreie Oberfläche des Formteils. Der Chem-Trend Flow Promoter wird demzufolge auf das Werkzeug aufgesprüht, wo es einen schnell trocknenden Film erzeugt, der auf dem gefertigten Formteil nicht sichtbar ist und nur zu geringen Ablagerungen im Formwerkzeug führt.

"Insbesondere in der Anfangsphase des Formprozesses hat das Material häufig Schwierigkeiten, in die Bereiche der Form zu gelangen, wo es am meisten gebraucht wird und dort zu anzuhaften", erklärt Robert Greene, European Sales Manager Rotomoulding von Chem-Trend. "Mit dem Flow Promoter bieten wir das derzeit effizienteste verfügbare Oberflächen-Finish für das Rotationsform-Verfahren und die ideale Ergänzung zu den hocheffizienten Trennmitteln von Chem-Trend."

Der Flow Promoter wird einfach auf die erfahrungsgemäß problematischen Bereiche der mit Trennmittel beschichteten Oberfläche des Formwerkzeugs aufgetragen. Das neue Oberflächen-Finish sei optimal auf die Trennmittel und anderen Prozesshilfsmittel von Chem-Trend abgestimmt.

Über Chem-Trend
Gegründet im Jahr 1960 ist Chem-Trend ein weltweit agierendes Unternehmen, spezialisiert auf die Entwicklung von hochwertigen Lösungen für Formgebungs- und Gussverfahren mit dem Ziel, die Qualität zu verbessern, die Kosten zu reduzieren und die Produktivität zu steigern. Chem-Trend verfügt über ein weltweites Netzwerk von Experten aus Produktion und Technik in allen wichtigen Regionen. Über seine Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa und Asien beliefert Chem-Trend Hersteller in der ganzen Welt.

Weitere News im plasticker