20.10.2011

www.plasticker.de

Chem-Trend: Reinigungsgranulat für die TPE-Verarbeitung

Mit Lusin Clean 1020 stellt Chem-Trend ein neues Reinigungsgranulat für die Reinigung von Extrudern und Spritzgussmaschinen bei der Verarbeitung von thermoplastischen Elastomeren (TPE) vor. Das neue Reinigungsgranulat soll prozessbedingte Probleme bei Farb- und Materialwechseln lösen und "schwarze Punkte" entfernen. Lusin Clean 1020 sei nach NSF H2 registriert und somit für die Fertigung von Produkten geeignet, die besonderen hygienischen Anforderungen unterliegen.

Das direkt einsatzfertige, heißkanalgeeignete Granulat sei bei namhaften Herstellern erfolgreich getestet worden. Im Vergleich zu herkömmlichen Produkten und Reinigungsprozessen ließen sich den Angaben zufolge mit Lusin Clean 1020 im Hinblick auf Materialaufwand, Produktionsausfallzeit und Ausschussmenge Einsparungen von 50 bis 70 Prozent erzielen. Die Kostenreduzierungen können je nach Verarbeitungsprozess und speziellen Bedingungen variieren. Lusin Clean 1020 findet beispielsweise Anwendung bei der Herstellung von Zahnbürsten oder thermoplastischen Schläuchen.

"Mit der Entwicklung von Lusin Clean 1020 bietet Chem-Trend abermals eine neue Lösung für eine ganz spezifische Anwendung in der Thermoplast-Industrie", so René Gräwe, Global Business Development Director Thermoplastic bei Chem-Trend. "Chem-Trend ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner für Anwender in der kunststoffverarbeitenden Industrie. Gemeinsam mit unseren Kunden gelingt es uns, den steigenden Anforderungen an Qualität und Prozesseffektivität kontinuierlich gerecht zu werden."

Chem-Trends Portfolio für die thermoplastverarbeitende Industrie umfasst derzeit Reinigungsgranulate, Formtrennmittel, Korrosionsschutzmittel, Formreiniger sowie Oberflächenreiniger und -entfetter. Mit Lusin Clean 1020 erweitert Chem-Trend sein Produkt-Portfolio an besonders effizienten Reinigungsgranulaten.