11.03.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

China: Behörden erwägen BPA-Verbot für Babyflaschen

Seit dem 1. März 2011 dürfen in der EU keine Babyflaschen mehr produziert werden, die BPA enthalten. Für bereits hergestellte Ware gilt eine Übergangsfrist bis zum 1. Juni. Nun erwägt auch China, die umstrittene Chemikalie für den Einsatz in Babyflaschen zu verbieten.

Die Behörden in Beijing ordneten eine Untersuchung an, die in Babyflaschen die Absonderung von BPA und die daraus resultierenden möglichen Auswirkungen unter die Lupe nehmen soll, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Aus Behältern, die direkten Kontakt mit Babynahrung haben, hat China BPA bereits verbannt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...