11.01.2016

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

China: Importzölle für Vorprodukte und Polymere gesenkt

Vor dem Hintergrund der nun seit etlichen Monaten anhaltenden Konjunkturschwäche im Land hat die chinesische Regierung zum 1. Januar 2016 die meisten Importzoll-Sätze für Monomere und Kunststoffe spürbar herabgesetzt. So wurden die Sätze für Ethylen und Propylen auf nur noch 1 Prozent halbiert. Auch für VCM wird nur noch 1 Prozent Einfuhrzoll erhoben, statt wie bisher 5,5 Prozent.

Von zuvor jeweils 6,5 Prozent auf nun noch 3 Prozent wurden die Zollsätze für Importwaren von PE-LD/LLD, PE-HD, PP und PC reduziert, ebenso wie beim auch für Fasern wichtigen Zwischenprodukt ACN. Damit werden die Rohstoff-Einfuhren nach China erleichtert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...