15.01.2015

www.plasticker.de

China: Indische Essel Propack eröffnet fünftes Werk in Suzhou

Der indische Kunststoffverarbeiter Essel Propack hat in Suzhou bei Shanghai sein insgesamt fünftes Produktionswerk in China eröffnet.

Laut Medienberichten verfügt der neue Betrieb zunächst über Kapazitäten zur Produktion von jährlich rund 160 Mio. Kunststofftuben für Kosmetikartikel und andere Verbrauchgüter des täglichen Bedarfs (FMCG). Bis 2016 soll die Jahreskapazität des rund 5.000 m² großen Werks dann auf bis zu 380 Mio. Einheiten ausgebaut werden.

Mit dem neuen Werk will Essel Propack vor allem die Belieferung von im Osten Chinas aktiven internationalen Verbrauchgüterkonzernen wie Unilever, GlaxoSmithKline, Johnson & Johnson oder Beiersdorf, aber auch von chinesischen Branchenunternehmen verbessern. Zur Höhe der Investitionen in Suzhou liegen keine Angaben vor.

Den aktuellen Meldungen zufolge plant Essek Propack derzeit außerdem den Ausbau der Kapazitäten ihres Produktionsstandorts im ägyptischen Obour. Dort soll eine weitere Anlage zur Produktion von Laminattuben installiert werden.

Essel Propack ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kunststofftuben für die FMCG-Industrie und erreicht einen Jahresumsatz von rund 350 Mio. USD. Das zur Essel Group gehörende Unternehmen verfügt außer in Indien, China und Ägypten über weitere Standorte in Deutschland (Dresden), Polen, Russland, Großbritannien, den USA, Mexiko, Kolumbien und auf den Philippinen.

Weitere News im plasticker