14.06.2013

www.plasticker.de

China: Keyuan Petrochemicals plant neue Produktionsanlagen für ABS und S-SBR

Das chinesische Chemieunternehmen Keyuan Petrochemicals plant bis Ende 2015 den Ausbau seiner Produktionskapazitäten am Stammsitz Ningbo (Provinz Zhejiang) und an einem neuen Standort in der Provinz Guangxi.

Wie das Unternehmen in seiner Präsentation der Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2012 mitteilt, entsteht in der Provinz Guangxi eine neue Anlage zur Produktion von Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS). Vorgesehen ist eine Jahreskapazität von 400.000 Tonnen, mit der Fertigstellung des ersten Abschnitts wird im vierten Quartal 2014 gerechnet. Das Investitionsvolumen soll nach Abschluss der Projektierungsarbeiten und Genehmigungsverfahren beziffert werden.

Bis Ende 2015 plant Keyuan Petrochemicals darüber hinaus die Aufnahme der Produktion von Lösungs-Styrol-Butadien-Kautschuk (S-SBR). Dazu wird den aktuellen Angaben zufolge in Ningbo für 149,3 Mio. USD eine Anlage mit einer Kapazität von 150.000 Tonnen S-SBR) errichtet, in der eine vom Unternehmen selbst entwickelte Prozesstechnologie zur Anwendung kommen wird.

Außerdem ist bis Ende kommenden Jahres die Erweiterung der Kapazitäten des Ethylen-Styrol-Komplexes von bislang 80.000 Tonnen auf 200.000 Tonnen im Jahr vorgesehen. Dabei will Keyuan künftig 120.000 Tonnen für die eigene Synthesekautschuk-Produktion nutzen und 80.000 Tonnen an andere Unternehmen veräußern. Schließlich plant das Unternehmen in den nächsten Monaten auch die Erweiterung der katalytischen Spaltanlage und die Inbetriebnahme einer Anlage für Transformatorenöle.

Für das Jahr 2012 berichtet Keyuan Petrochemicals einen Anstieg des Gesamtumsatzes um 19,8% auf 750,6 Mio. USD. Dabei konnte das Bruttoergebnis um 32,2% auf 29,1 Mio. USD gesteigert, und der Nettoverlust von zuvor 7,1 Mio. USD auf 5,9 Mio. USD reduziert werden.

Weitere Informationen: www.keyuanpetrochemicals.com

Weitere News im plasticker