05.05.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

China: Preise für technische Kunststoffe überwiegend stabil

Seit Mitte März läuft die Kunststoffverarbeitung in China wieder mit vollem Schwung. Die einheimischen Erzeuger technischer Thermoplaste planen Anlagen-Erweiterungen und Verbesserungen der Produktqualität. Insbesondere bei Polyamiden steigern chinesische Unternehmen konstant ihre Ausstoßraten. Für die kommenden Wochen wird unter dem Strich eine leicht anziehende Nachfrage für technische Thermoplaste erwartet, aber noch keine deutliche Änderung der Geschäftstätigkeit.

Bei den Vorprodukten gingen die Preise für Benzol von Mitte März bis Mitte April im Saldo nach oben, Butadien nach einem kleineren Wellental ebenso. Styrol folgte dem Benzol am Ende mit leichten Aufschlägen. Caprolactam, BPA sowie PX zeigten sich tendenziell eher weich. Die Notierungen für importiertes ABS zeigten leichte Schwächen am oberen Ende der Preisskala, chinesische Waren dagegen verteuerten sich moderat. Die PC-Preise stagnierten sowohl bei Import als auch Inlandsqualitäten. Importiertes PA 6 am oberen Ende der Range zog deutlich gegenüber dem Vormonat an. In den chinesischen Handelszentren standen die Signale dagegen eher auf Rabatt. PA 6.6, PBT, POM und PMMA bleiben weitgehend preisstabil.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...