20/11/2015

www.plasticker.de

China: Shanghai Yongli Belting übernimmt Plastec International Holdings

Der Kunststoffverarbeiter Shanghai Yongli Belting übernimmt das chinesische Branchenunternehmen Plastec International Holdings.

Wie die in Hongkong ansässige Plastec Technologies in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde mit Yongli eine Vereinbarung über den Erwerb der Tochtergesellschaft Plastec International Holdings unterzeichnet, in der die Produktionskapazitäten der Gruppe zusammengefasst sind. Das finanzielle Volumen der Transaktion beläuft sich der Aussendung zufolge auf 1,25 Mrd. CNY (184 Mio. EUR), der Abschluss des Deals ist im kommenden Jahr vorgesehen.

Plastec produziert Kunststoffkomponenten für die Spielzeug-, Elektronik- und Haushaltsgeräteindustrie. Das Unternehmen verfügt dafür an den Produktionsstandorten Shenzhen, Dongguan und Kunshan in China sowie im thailändischen Bangkok über rund 500 Spritzgussmaschinen mit 25-1.000 Tonnen Schließkraft sowie über weitere Fertigungsanlagen. Als wichtigste Kunden von Plastec werden in Medienberichten Lego, Canon, HP und Samsung genannt. Für die ersten drei Quartale 2015 berichtet Plastec einen Umsatz von 976,415 Mio. HKD (118,3 Mio. EUR) sowie einen Nettogewinn in Höhe von 111,337 Mio. HKD (13,5 Mio. EUR).

Shanghai Yongli Belting setzt mit der Übernahme von Plastec ihren Expansionskurs im Spritzguss-Segment weiter fort. Das ursprünglich in der Herstellung von Kunststoff-Transportbändern aktive Unternehmen hatte in den vergangenen Monaten bereits entsprechende Kapazitäten für die Automotive-Branche in China und den USA erworben. Laut Medienberichten wird Yongli künftig u.a. auch für Tesla Motors produzieren.

Weitere News im plasticker