28.08.2013

www.plasticker.de

China: Sinopec startet Ethylen-Komplex in Wuhan

Der chinesische Öl- und Chemiekonzern Sinopec hat Mitte August in Wuhan eine neue Anlage zur Produktion von Ethylen vollständig in Betrieb genommen.

Laut Pressemitteilung des Konzerns verfügt die Anlage über eine Jahreskapazität von 800.000 Tonnen Ethylen und bildet das Kernstück eines neuen Petrochemie-Komplexes in Wuhan. Den Angaben zufolge errichtete die Konzerntochter Sinopec Wuhan Company in den vergangenen drei Jahren an dem Standort in der zentralchinesischen Provinz Hubei insgesamt elf Produktionsanlagen. Die Investitionen hierfür beliefen sich auf insgesamt 16,563 Mrd. CNY (2,01 Mrd. EUR).

Die neuen Anlagen in Wuhan ermöglichen die Produktion von jährlich rund 2,3 Mio. Tonnen Polymeren und anderen petrochemischen Erzeugnissen. Medienberichten zufolge verfügt Sinopec an dem Standort neben einer Anlage für Glycol (MEG) u.a. über Kapazitäten für 200.000 Tonnen Polypropylen (PP) und jeweils 300.000 Tonnen Polyethylen hoher Dichte (PE-HD) und lineares Polyethylen niederer Dichte (PE-LLD) im Jahr.

Durch das Großprojekt in Wuhan entstanden laut Sinopec-Mitteilung insgesamt mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze.

Weitere News im plasticker