03.07.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Clariant: Licocene-Anlage in Frankfurt wird ausgebaut

Die Produktion von "Licocene"-Wachsen in Frankfurt baut Clariant (Muttenz / Schweiz; www.clariant.com) aus. Bis zum ersten Quartal 2016 soll 50 Prozent mehr Kapazität für die niedermolekularen Polyolefine zur Verfügung stehen. Seit der Einführung habe man ein "zweistelliges Wachstum" verzeichnet, begründet Christian Kohlpaintner, Mitglied des Clariant Executive Committee, die Expansion.

Licocene sind metallocene Polyolefine mit hoher mechanischer Festigkeit bei niedriger Molmasse. Die niedrigen Schmelzpunkte und Viskositäten ermöglichen eine gute Verarbeitung bei niedrigeren Temperaturen und eine geringere Dosierung als bei anderen Produkten, berichtet der Hersteller. Einsatzgebiete sind technischer Textilien für Matratzen, Möbel, Kfz-Teppiche und Flugzeuginterieur sowie Masterbatches, technische Kunststoffe, industrielle Beschichtungen, Druckfarben und Verpackungskleber.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...