21.10.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Clariant: Neue "Mevopur"-Additive für Pharma-Verpackungen

Die Clariant AG (Muttenz / Schweiz; www.clariant.com) hat eine Reihe neuer Additive unter dem Markennamen "Mevopur" vorgestellt, die speziell für den Einsatz in Verpackungen aus Polyolefinen für den Pharma-Bereich einwickelt wurden. Durch die Beimischung der Zuschlagstoffe - unter anderem Nukleierungsmittel und Prozesshilfsmittel - soll der Durchsatz in der Fertigung deutlich steigen, die Kosten dagegen sinken, erklärt der Spezialchemiekonzern.

Die Nukleierungsmittel beispielsweise sorgen für größere Festigkeit der Werkstoffe, ohne die Schlagfestigkeit zu senken, sodass die Wanddicke der Verpackungen reduziert werden kann, erläutert Clariant. Dabei entstehen gleichzeitig weniger Formteilfehler durch anisotrope Schwindung wie Bauteilverzug oder Einfallstellen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...