08/12/2014

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Cold-Jet-Trockeneisreinigungssysteme erhöhen Produktivität der Electrolux-Kühlschrankfertigung

[image_0]Die Electrolux-Kühlschrankfabrik in Nyiregyhaza, Ungarn, wurde im Jahr 2004 als ein völlig neues Greenfield-Projekt gebaut. Sie produzieren Kühlschrank-/Gefrierfächerkombinationen (combi-bottom) sowie eintürige Haushaltskühl- und -gefriergeräte. Während des Kühl/Gefrierschrank-Herstellungsprozesses wird Isolierschaum zwischen die Innenauskleidung und das Gehäuse gespritzt, um die Wärmedämmung zu gewährleisten. Wenn zwischen den Kupplungsteilen geringste Löcher sind, werden diese mit Schaum ausgefüllt und es können Rückstände auf der Oberfläche des Produkts bleiben. Da die Electrolux Nyiregyhaza-Haushaltsprodukte sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich zum Einsatz kommen, ist es wichtig, dass die Produkte 100 % frei von jeglichem Schmutz, Ablagerungen und Isolierschaum sind.[image_1_right] In der Vergangenheit verwendete Electrolux Nyiregyhaza Chemikalien und Handwerkzeuge um die Verunreinigungen von den Oberflächen der Kühlschrankgehäuse, des Schaumequipments und der Einspannvorrichtung während der Produktion zu entfernen. Diese Methoden waren zeit- und arbeitsaufwendig und hatten einen Qualitätsverlust der Produkte zu Folge. Außerdem waren sie durch die manuelle Durchführung sehr langsam. Die Handwerkzeuge hatten Sicherheitsrisiken und führten oft zu Kratzspuren auf den Oberflächen des Kühlschrankgehäuses. Wenn die Produkte zerkratzt waren, konnten sie nicht mehr in der Produktion verwendet werden und wurden als Ausschuss verworfen. Dies kostete das Unternehmen jedes Jahr eine erhebliche Menge an Geld. Man benötigte eine alternative Lösung, die eine gute Reinigung bietet und die Möglichkeit der Beschädigung an den Produkten eliminiert. Lean Manufacturing war ebenfalls wichtig für Electrolux. László Koncsek ist der Lean-Spezialist und sein Lean-Manufacturing-Programm umfasst 5S, Produktive Wartung und selbständiger Instandhaltungsaufwand. Die Reinigungslösung sollte mit diesen Bestrebungen übereinstimmen. "Die anderen treibenden Faktoren in der Wahl der richtigen Reinigungslösung waren Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und die insgesamte Qualität und Kosten”, sagte Koncsek. "Wir produzieren in Produktionslinien und wollen diese zur Reinigung nicht verlangsamen oder stoppen. Wir werden 15+ Leute in der Bedienung der Maschine ausbilden, so dass es wichtig ist, dass sie einfach zu bedienen ist.” Die Cold-Jet-Lösung Koncsek und der Betriebsleiter berieten sich mit dem Electrolux-Werk in Italien und stellten fest, dass diese bereits die Cold Jet i³ MicroClean-Trockeneisreinigungssysteme erfolgreich einsetzten. Diese Lösung funktioniert sehr gut und sie empfahlen das Ungarn es ebenfalls ausprobieren sollte. Die Trockeneisreinigungssysteme verwenden recyceltes CO2 in Form von festen Micro-Trockeneispartikeln, die durch einen Hochgeschwindigkeits-Luftstrom transportiert werden, um Verschmutzung von Oberflächen zu entfernen. Die Micro-Trockeneispartikel werden durch Hochgeschwindigkeitsdüsen auf die zu reinigende Oberfläche transportiert. Die Kombination aus kinetischen und thermischen Effekt bricht die Bindung zwischen dem Schaum und der Oberfläche des Kühlschranks. Die Micro-Trockeneispartikel sublimieren beim Aufprall, transformieren sich vom festen in einen gasförmigen Zustand, ohne Sekundärabfall zu hinterlassen. Trockeneisreinigung ist eine nicht abrasive, nicht-entflammbare und nicht-leitende Reinigungsmethode. Sie ist umweltfreundlich und enthält keine sekundären Schadstoffe wie Lösemittel oder Splittmedien. Sie ermöglicht es Teile im eingebauten Zustand zu reinigen, ohne zeitaufwendige Demontage. Produktionsrückstände, Trennmittel, Verunreinigungen, Lacke, Öle und Biofilme können entfernt werden und das Verfahren wird bei vielen allgemeinen Reinigungsanwendungen benutzt. Electrolux Nyiregyhaza kaufte drei Cold Jet i³ MicroClean-Trockeneisreinigungssysteme und ein i³ IcePress-System. Die i³ MicroClean ist mit der patentierten Cold-Jet-Abschabetechnologie ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein System, bei dem komprimierte Mini-Eispartikel eine umweltfreundliche Reinigung von empfindlichen Oberflächen und komplexen Hohlräumen und Spalten ermöglichen, die andere Maschinen nicht erreichen können - ohne Abrieb der Oberfläche, Demontage oder schädlichen sekundären Abfällen. Mit der IcePress kann ein gleichmäßiger Trockeneisblock aus Pellets, Nuggets oder Resttrockeneis in weniger als drei Minuten gebildet werden, so der Hersteller. "Das Cold Jet i³ MicroClean System reduziert Ausschuss, Wartungs- und Zeitkosten, verbessert die Produktivität, stimmt mit unseren Umweltinitiativen überein und reduziert die Gesamtrisiken", sagte Koncsek. "Das i³ MicroClean System ist effizienter in Verbindung mit der Qualität der Reinigung und die Schnelligkeit hat unser Geschäft verbessert." Zusätzlich zum Standort in Ungarn hat Electrolux die Cold-Jet-Trockeneisreinigungssysteme in Australien, Thailand, Italien, Ägypten und den USA im Einsatz. In den USA verwendet Electrolux die MicroClean auch um Teile aus PU-Schaum zu entgraten.

www.gupta-verlag.de/polyurethane