14/10/2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Composites/GFK: Orthoharze mit leichtem Auftrieb am oberen Rand

Von den deutlichen Aufschlägen bei den Hauptrohstoffen Styrol (+85 EUR/t) und Propylen (+60 EUR/t) im September kam nur wenig bei den mittelreaktiven Orthoharzen an. Lediglich ein kleiner Anstieg von 10 EUR/t fand am oberen Rand der Bandbreite statt. Vornehmlich speziellere Typen und kleinere Mengen waren von der Entwicklung betroffen. In der Gesamtbetrachtung erhöhte sich aber die Streubreite in beide Richtungen, nach unten jedoch nicht in zählbarem Umfang - wenngleich durchaus Käufe unterhalb der Range zu verzeichnen waren. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Glasfaserprodukte blieben im Wesentlichen unverändert. Allerdings ergaben die Panel-Gespräche, dass der untere Rand bei Standard-Faserschnittmatten und Direktrovings etwas zu bröckeln beginnt - noch jedoch, ohne tatsächlich Einfluss auf die KI-Bandbeite zu nehmen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...