13.12.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Composites: Orthoharzpreise im November unverändert

Keine Veränderung zeigte die Bandbreite der Preise für mittelreaktive Orthoharze im Berichtsmonat November 2012. Bei manchen Abnehmern kam es zwar zu leichter Bewegung - sowohl am unteren wie auch am oberen Rand -, doch blieb diese letztendlich ohne messbare Auswirkung auf die Peis-Berichterstattung. Die Notierungen für die Hauptrohstoffe Styrol und Propylen (für Monopropylenglykol) blieben im November knapp stabil. Styrol gab um 5 EUR/t nach, Propylen etwas deutlicher um 20 EUR/t. Kaum Nährboden also für Veränderungen gleich in welche Richtung - und das dürfte bis Jahresende auch so bleiben, berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, www.kiweb.de), Bad Homburg, in der aktuellen Ausgabe.

Die Versorgung mit Orthoharzen war gut, es kam nach den Erkenntnissen während der Umfrage nicht zu Engpässen oder Lieferverzögerungen. Glasfaserprodukte gleich welcher Couleur zeigten sich ebenfalls unverändert. Lieferverzögerungen, die im Oktober noch vereinzelt auftraten, wurden nicht gemeldet.

 

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...