12.12.2014

www.plasticker.de

ContiTech: Doppelwandiger Sicherheitstank als Alternative zu Aluminium- und Kunststoffmodellen

Für die Nutzfahrzeugbranche entwickelt ContiTech derzeit ein neues Konzept für Sicherheitstanks. Mit einer deutlich höheren Widerstandsfähigkeit als konventionelle Tanks aus Aluminium oder Kunststoff bietet es laut Unternehmen eine sicherere Alternative für den Kraftstofftank.

Bei der Entwicklung hat sich ContiTech demnach an den hohen Standards orientiert, die für ähnliche Technologien in der Luftfahrt und im Rennsport gelten. "Entstanden ist so eine neue Materialkonstruktion, die unseres Wissens nach im Nutzfahrzeugbereich einzigartig ist", berichtet Horst Gatzweiler, Leiter Behälterbau bei ContiTech. Den Kern bildet ein mehrlagiger Innentank, der das flüssige Medium aufnimmt. Umgeben ist der Innentank von einer leichten Außenhülle aus Verbundwerkstoff. Durch diese Materialkombination bleibe der flüssige Inhalt selbst bei hoher Krafteinwirkung geschützt. Erste Tests, durchgeführt an der fka Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen, hätten das verbesserte Crash-Verhalten des neuen Tankkonzeptes bestätigt.

Im Bereich der flexiblen Transportbehälter verweist ContiTech Elastomer Coatings auf eine jahrelange Erfahrung. Die Behälter kommen zum Beispiel im Flugzeugbau, in Hubschraubern, im Rennsport und in Booten zum Einsatz.

Weitere News im plasticker