19.05.2010

gak

ContiTech senkt Energieverbrauch in Waltershausen

Drei Maßnahmen wurden zu diesem Zweck umgesetzt:


  • Die Dämmung der Fassade einer Halle und Umnutzung als Lager zum Vorwärmen von Kautschuk. Die Kautschuke werden nicht länger durch dampfbeheizte Raumlüfter erwärmt, sondern durch die Abwärme der Drucklufterzeugungsanlage. Zwei mittelgroße dampfbeheizte Wärmekammern konnten stillgelegt werden.
  • Ausstattung der Lüftermotoren zur Raumentlüftung in der Mischerei mit Frequenzumrichtern und Senkung der Luftwechselrate um die Hälfte. Dadurch halbierte sich die Luftmenge, die vorgewärmt werden muss, so dass der Dampfverbrauch dafür wesentlich geringer ist.
  • Reaktivierung älterer Wärmerückgewinnungsanlagen und Wärmenutzung aus Drucklufterzeugung.


Contitech ist zudem mit seinen drei Unternehmen Phoenix, ContiTech Fluid Automotive Krümmerfertigung und ContiTech Fluid Automotive Klimaschlauchfertigung am Standort Waltershausen dem "Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen" beigetreten.

Diese freiwillige Vereinbarung zwischen Thüringer Wirtschaft und Landesregierung vernetzt nachhaltig wirtschaftende Unternehmen miteinander.