04.11.2013

www.plasticker.de

Continental: Neues Reifenwerk im russischen Kaluga eröffnet

Der Continental-Konzern, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer und Reifenhersteller, hat mit dem Beginn der Serienproduktion sein neues Reifenwerk in Kaluga offiziell eröffnet. Der im November 2011 begonnene Bau des Werkes wurde in weniger als zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen und lag damit im Zeitplan, teilt das Unternehmen mit.

Investitionen von 240 Mio. Euro
Um die angestrebte jährliche Kapazität von vier Millionen Reifen in der ersten Phase zu erreichen, in der Continental den Angaben zufolge insgesamt 240 Millionen Euro investiert, sollen bis 2015 mehr als 800 Arbeitsplätze geschaffen werden.

In der Stadt Kaluga existiert bereits eine gut etablierte Industrieansiedlung der großen europäischen Automobilhersteller wie Volkswagen, PSMA, Volvo Trucks und Zulieferer wie Magna, Faurecia, Benteller, Gestamp u.a.. Der neue Reifenproduktionsstandort in der Region soll dazu beitragen, die Zahl der modernen Hightech-Produktionsstätten weiter zu erhöhen und die Nachfrage von Automobilherstellern wie Fahrzeugbesitzern gleichermaßen mithilfe der vorhandenen Händlerkette in maximal möglichem Maße zu erfüllen.

Das Produktionsportfolio wird aus Pkw-, 4x4- und Van-Sommer- und -Winterreifen - bespikte und ohne Spikes - der Marken Continental, Gislaved und Matador bestehen. Für die Herstellung von Spikereifen mit verbesserter Widerstandsfähigkeit gegen das Ausfallen der Spikes werden Technologien hoher Komplexität eingesetzt, die bisher nur in einem weiteren Continental-Werk, nämlich in Korbach in Deutschland, angewendet werden.

Die Expansion insbesondere in den BRIC-Ländern (Brasilien, Russland, Indien und China) ist eines der strategischen Kernziele der Continental-Reifen-Division für das nächste Jahrzehnt. Neben Investitionen von rund 350 Millionen Euro jährlich für die Erweiterung der vorhandenen Reifenwerke will Continental bis 2016 eine Milliarde Euro in zusätzliche Produktionskapazitäten in der ganzen Welt investieren, um eine bessere Balance der globalen Produktiosstandorte zu gewährleisten. Der neue Produktionsstandort im chinesischen Hefei wurde 2011 gegründet und befindet sich bereits in der zweiten Phase, deren Ziel eine Erweiterung der Jahreskapazität auf acht Millionen Reifen ist. In der Zwischenzeit wurde in Hefei auch ein Werk für Fahrradreifen gebaut. Und derzeit befindet sich in Sumter, USA, ein weiteres neues Werk für Pkw-Reifen im Bau.

In Kaluga ist Continental zurzeit mit drei Fertigungsstandorten vertreten. Neben dem neu eröffneten Reifenwerk OOO Continental Kaluga investiert Continental auch in den Ausbau der Kapazitäten im Werk "Continental Automotive Systems RUS" für die Produktion von elektronischer Automobilkomponenten und Elementen für die Kraftstoffverteilung.

Weitere Informationen: www.continental-reifen.de

Weitere News im plasticker