26.03.2015

www.plasticker.de

Coperion: Neue Produktionsstätte in Nanjing eröffnet im September - Neu ausgestattetes Technikum für Compoundieranwendungen

Coperion (Nanjing) Machinery Ltd. Co., Nanjing, VR China, bezieht im September 2015 ein neues Werk im Bezirk Nanjing Jiangning. Der derzeitige Produktionsstandort des Unternehmens ist künftig laut Vorgaben der Regierung von Nanjing Jiangning den Bereichen F&E und Technologie vorbehalten. Mit Unterstützung der Regierung der Wirtschaftlichen & Technologischen Entwicklungszone Jiangning fand Coperion für Fertigungs- und Produktionszwecke einen nahe gelegenen, neuen Standort. Die Bauarbeiten begannen im Mai 2014 und sollen im Juni 2015 abgeschlossen sein.

Das neue Coperion-Werk wird sich mit einer Fläche von mehr als 15.000 qm weiterhin auf die Herstellung von Doppelschneckenextrudern der Baureihen STS und CTE konzentrieren. Um die Anforderungen von Coperion zu erfüllen, standen bei der Konzeption des neuen Gebäudes die folgenden Ziele im Mittelpunkt: moderne Technologie für die Produktion auf Basis des verfahrens- und fertigungstechnischen Know-hows von Coperion Stuttgart und ein optimierter, maßgeschneiderter Produktionsablauf für hohe Effizienz. Darüber hinaus werden ein klimatisiertes Maschinenzentrum mit in Deutschland hergestellten CNC-Maschinen für hohe Bearbeitungspräzision sowie weitere neue, moderne Produktionsmaschinen integriert.

Qualitätssicherung im Fokus
Um nachhaltig eine hohe Qualität im Herstellungsprozess zu sichern, werden auf den Fertigungsstandort Nanjing die bereits bei Coperion Stuttgart bewährten Qualitätsmanagement-Prozesse übertragen. Ein neues Qualitätskontrollzentrum wird eingerichtet und mit hochpräziser Ausrüstung für 3-dimensionale Inspektion und Gehäusedichtheitsprüfung ausgestattet. Darüber hinaus umfasst es Ausrüstung für die Gehäusereinigung, Analysegeräte für die chemische Zusammensetzung, Metalldetektoren sowie Härteprüfgeräte, um nach der Montage die korrekte Ausführung sicher zu stellen. Der gesamte Fertigungsprozess wird mit hochpräzisen, komplexen Maschinen und Ausrüstungskomponenten deutscher Hersteller engmaschig überwacht. Das Qualitätssicherungsteam bei Coperion Nanjing wird durch Experten von Coperion Stuttgart unterstützt.

Neu ausgestattetes Technikum für Compoundieranwendungen
Das Technikum am Coperion Standort Nanjing, das derzeit mit einem STS 35 und einem STS 50 Compounder ausgestattet ist, wird umfangreich durch vor- und nachgelagertes Equipment, einschließlich Schüttguthandling, erweitert, um Tests für Kunden noch besser durchführen zu können. Ende 2015 kommt ein neuer ZSK 32 Mc18 Doppelschneckenextruder mit einem Drehmoment von 18 Nm/cm³ hinzu, um das Anwendungsspektrum zu erweitern und die Testkapazität zu erhöhen. Er wird neben den beiden STS-Compoundern für Tests, Simulationen und Hochrechnungen zur Verfügung stehen.

"Die neue Produktionsstätte von Coperion in Nanjing ist für Coperion ein weiterer Schritt nach vorn und zeigt die Bedeutung von Coperion Nanjing für unser Geschäft", sagt Thomas Kehl, Präsident von Coperion. "Es ist eine Investition in die Zukunft und ein deutliches Statement zugunsten der Extruder-Baureihe STS Mc11. Coperion Nanjing wird eine bedeutendere Rolle im Coperion-Netzwerk übernehmen - nicht nur als Fertigungsstandort für Extruder, sondern auch als Service-Standort. Wir sind der Regierung der Wirtschaftlichen & Technologischen Entwicklungszone Jiangning sehr dankbar, die uns bei der Suche nach einem neuen Standort, der exakt auf unsere Anforderungen abgestimmt ist, aktiv unterstützt hat."

Weitere News im plasticker