08.05.2015

www.plasticker.de

Corbion: Nächster Schritt auf dem Weg zum PLA-Markteinstieg

Corbion, einer der weltweit führenden Anbieter von Milchsäure, Milchsäurederivaten und Lactiden (Gornichem, Niederlande), hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen Absichtserklärungen für ein Drittel des Volumens seiner im letzten Jahr geplanten KTPA PLA-Produktionsanlage mit einer Kapazität von 75,000 Tonnen pro Jahr unterzeichnet hat und damit gemäß seiner Strategie Disciplined Value Creation (Disziplinierte Wertschöpfung) den nächsten Meilenstein für den Einstieg in den PLA-Markt erreicht hat.

Wie Tjerk de Reuter, CEO des Unternehmens, erläuterte, habe es in den vergangenen Monaten Kontakte zu einer breiten Reihe bestehender und potentiell neuer PLA-Nutzern aus unterschiedlichen Branchen gegeben, die alle ein großes Interesse an einem zweiten glaubwürdigen und verlässlichen PLA-Lieferanten haben. Zu diesen Branchen zählen u.a. die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie.

Um die Marktakzeptanz von PLA weiter zu beschleunigen, hat Corbian bereits begonnen, PLA Harze zu testen, zu validieren und in der Pre-Marketing-Phase begrenzte Volumen an seine Kunden zu verkaufen. Hierdurch, so de Reuter weiter, steige die Marktakzeptanz und die Erkenntnisse bzgl. der verschiedenen Produkt-Markt-Kombinationen. Das Unternehmen plant, die Pre-Engineering-Phase Ende des Jahres abzuschließen.

Mit dieser im Rahmen der am 30. Oktober 2014 verkündeten Unternehmensstrategie Disciplined Value Creation stehenden Maßnahme habe Corbian seinen Vorstoß in den Biotechnologiemarkt beschleunigt und den nächsten Schritt auf dem Weg zum vollwertigen PLA Produzenten gemacht.



Weitere News im plasticker