20.10.2011

www.plasticker.de

Curetis: High-Tech-Produktionsanlage in Bodelshausen eröffnet

Die Curetis AG, ein molekulardiagnostisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von invitro Diagnostika für Infektionskrankheiten spezialisiert hat, hat die Eröffnung der Produktionsstätte für die Massenfertigung der Unyvero™ Kartuschen bekannt gegeben. Das erste Produkt, die Unyvero P50 Pneumonia Kartusche, ermögliche in Kombination mit den Geräten des Unyvero™ Systems die rasche und zuverlässige Bestimmung von Erregern und Antibiotikaresistenzen bei Lungenentzündung.

Die Fabrik in Bodelshausen wurde den Angaben zufolge in Zusammenarbeit mit Joma-Polytec GmbH, einem Spezialisten für Spritzgussfertigung von Kunststoffteilen, dem Anlagenbauer Contexo GmbH und Zeltwanger Automation GmbH, einem Experten für Montagesysteme, errichtet. Die Produktionskapazität betrage derzeit mehr als 100.000 Kartuschen pro Jahr (ca. 500 Stück pro Tag im Einschichtbetrieb) und könne auf bis zu 1 Mio. Kartuschen pro Jahr erweitert werden.

An der Eröffnung nahmen neben Vertretern der an Konzeption und Bau der Anlage beteiligten Firmen unter anderem auch Annette Widmann-Mauz, MdB und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit, Prof. Dr. med. Cornelius Knabbe, Direktor des Instituts für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin am Herz- und Diabeteszentrum NRW, Dr. Klaus Eichenberg, Geschäftsführer der BioRegio STERN sowie Uwe Ganzenmüller, Bürgermeister von Bodelshausen teil.

Die Anlage montiere die Kunststoffteile der Unyvero™ Kartusche mit modernsten Laser- und Ultraschallschweißverfahren und integriert die molekularbiologischen Technologien und die hierfür benötigten Reagenzien vollautomatisch in einer Reinraumumgebung. Dies garantiere eine Herstellung mit reproduzierbarer höchster Qualität und verhindert die Kontamination mit genetischem Material, das die diagnostischen Ergebnisse beeinträchtigen könnte. Darüber hinaus werde jeder der 65 Herstellungsschritte sowie die fertig montierte Kartusche streng kontrolliert, um sicherzustellen, dass nur ein absolut zuverlässiges Produkt in den Vertrieb gelangt.

Die Produktionsstraße wiegt 22 Tonnen und besteht aus mehr als 10.000 Bauteilen, von denen 2.000 eigens für die Anlage konstruiert wurden., Entwicklung und Konstruktion benötigten mehr als 20 Mannjahre. Am Zusammenbau, der mehr als 6 Monate dauerte, waren 12 Partner beteiligt.

Über Curetis
Curetis AG ist ein Molekulardiagnostikunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von In-Vitro-Diagnostika für die verlässliche, schnelle und kosteneffiziente Diagnostik von schweren Infektionskrankheiten fokussiert. Die Unyvero™ Plattform von Curetis ermöglicht die Bestimmung von Krankheitserregern und etwaig vorhandenen Antibiotikaresistenzen binnen weniger Stunden und bietet damit eine beträchtlich Zeitersparnis gegenüber derzeit verfügbaren Technologien, die erst nach einigen Tagen Ergebnisse liefern.