04.02.2015

www.plasticker.de

DGZfP: Zweites Fachseminar "Mikrowellen- und Terahertz-Prüftechnik in der Praxis"

11. März 2015, Kaiserslautern

Am 11. März 2015 findet auf Anregung des zuständigen Fachausschusses der DGZfP - Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. das "2. Fachseminar Mikrowellen- und Terahertz-Prüftechnik in der Praxis" beim Fraunhofer IPM in Kaiserslautern statt. Ziel ist, die Industrie auf die Möglichkeiten der Mikrowellen- und Terahertz-Technologie aufmerksam zu machen, die sich für die zerstörungsfreie Prüfung von z.B. Papier-, Kunststoff- und Keramikprodukten, Schäumen und Halbzeugen eignet.

Zielgruppe sind interessierte Unternehmen, die diese Technologie erfolgreich einsetzen möchten. In den Vorträgen werden vor allem aktuelle Anwendungen aus der Industrie vorgestellt, die Anregungen für potenzielle Nutzer bieten. Serienanwendungen werden zunehmend diskutiert und in der Wanddickenprüfung existieren bereits erste Industrieanlagen im Feld.

Wichtige Inhalte des Seminars sind:

Potential der Personenscanner-Technologie für die zerstörungsfreie Prüfung
Lackdickenmessung auf CFK
Zerstörungsfreie Prüfung von (glasfaserverstärkten) Kunststoffbauteilen, z.B. in Schaum-Sandwichbauweise
Substratunabhängige Schichtdickenmessung
Prozessmesstechnik für die Kunststoffindustrie
Charakterisierung von Materialeigenschaften
In der begleitenden Ausstellung präsentieren namhafte Hersteller ein breites Spektrum an heute kommerziell verfügbaren Systemen.

Das Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg unterstützt diese Veranstaltung in Kooperation mit der DGZfP. Das SKZ gilt als führend bei der Erprobung und Weiterentwicklung der Terahertz-Messtechnik für die Kunststoffbranche und ist Gründungsmitglied des Fachausschusses der DGZfP.

Weitere News im plasticker