26.03.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

DIC: Preiserhöhung für Polyphenylensulfid

Seit dem 15. März 2013 hat die DIC Corporation (Tokyo / Japan; www.dic-global.com) die Preise für Polyphenylsulfid (PPS) angehoben - zunächst im asiatischen Raum. Man könne die gestiegenen Rohstoff- und Produktionskosten nicht länger im Unternehmen auffangen, begründete DIC-CEO Yoshiyuki Nakanishi die Maßnahme. Verantwortlich sind vor allem die Preissteigerungen bei dem Vorprodukt Benzol seit August 2012. Roh-PPS sowie nicht verstärkte Compounds werden um 90 JPY/kg (umgerechnet rund 0,73 EUR/kg) teurer, verstärkte Typen um 45 JPY/kg (0,36 EUR/kg).

Bei der hiesigen Tochtergesellschaft DIC Europe GmbH (D-40210 Düsseldorf; www.dic-europe.de) war auf KI-Nachfrage zu hören, dass derzeit versucht wird, um eine Preiserhöhung für Europa herumzukommen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...