04.06.2012

www.plasticker.de

DKR: Erweiterte Geschäftsführung für weiteres Wachstum

Die Deutsche Gesellschaft für Kreislaufwirtschaft und Rohstoffe mbH (DKR) will ihr Wachstum in Synergie mit den Unternehmen der DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG in Zukunft fortsetzen. Das Unternehmen vermarktet jährlich nach eigenen Angaben knapp 2,3 Millionen Tonnen Sekundärrohstoffe weltweit, davon allein eine Million Tonnen Glas. Im Bereich Logistik verantwortet das Unternehmen demnach ein Transportvolumen von ca. vier Millionen Tonnen und bezeichnet sich damit als einen der größten Auftraggeber der Speditionen.

"Wir haben alle Voraussetzungen für weiteres organisches Wachstum geschaffen", sagt Stefan Schreiter, Geschäftsführender Gesellschafter und CEO der Duales System Holding. "Wir haben uns mittlerweile als gefragter Geschäftspartner im Markt der Sekundärrohstoffe etabliert - auch international. Das DKR-Geschäft wird in Zukunft einen zunehmend größeren Beitrag zum Ergebnis unserer Gruppe leisten."

Erweiterung der Geschäftsführung
Mit der Erweiterung der DKR-Geschäftsführung will das Unternehmen die Rahmenbedingungen für weiteres qualitatives Wachstum verbessern. Der Diplom-Betriebswirt Frank Böttcher (50) verantwortet seit 2. Mai 2012 als Geschäftsführer die früheren Bereiche von CEO Michael Wiener, Internationaler Kunststoffeinkauf (Systemmengen), Produktmanagement Kunststoff, Produktmanagement Glas und Entsorgungsdienstleistungen. Böttcher war viele Jahre für die Rütgers Gruppe tätig, zuletzt als Chief Executive Officer (CEO). Wiener verbleibt CEO und verantwortet weiterhin die strategische Entwicklung sowie den Ausbau des Unternehmens DKR.

Hochreine Rezyklate stoßen auf steigende Nachfrage
"Wir sind mit unseren Dienstleistungen zwischenzeitlich gut im Markt angekommen und freuen uns über steigende Nachfrage zu unseren innovativen Services. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Bedienung einer steigenden Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Rezyklaten aus Kunststoff", sagt Michael Wiener. "Mit unseren innovativen Produkten gestalten und bedienen wir einen äußerst zukunftsträchtigen Markt." In der DKR gebündelt erfolgt u.a. die Vermarktung der Produkte der Systec Plastics GmbH und der Systec Mixed Plastics GmbH, die ebenfalls zur Duales System Holding gehören und aus Kunststoffabfällen kundenspezifische Rezyklate für verschiedene Anwendungen herstellen.

Über die DKR
Unternehmenszweck der DKR, als "Deutsche Gesellschaft für Kunststoff-Recycling" gegründet, war ursprünglich, die Verwertung der im Gelben Sack und der Gelben Tonne gesammelten Kunststoffe aufzubauen und zu organisieren. Heute gehört sie nach eigenen Angaben zu den führenden Sekundärrohstoffhändlern und Fullservice-Entsorgungsdienstleistern. Sie handelt demnach nicht nur mit Sekundärrohstoffen aus Glas, Papier, Metallen und Kunststoffen, sondern bietet in Europa eine breite Palette von Entsorgungs- und Logistikdienstleistungen für Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe an.