16.10.2013

www.plasticker.de

DSD: Neue Marke "Systalen" für Granulate aus Post-Consumer-Kunststoffabfällen - Standorte nach EUCert zertifiziert - Umfirmierung der SR Schwarzataler Compounding GmbH

Neuer Name - neues Programm: Unter dem Markennamen "Systalen" will die Grüner-Punkt-Gruppe künftig ihre hochwertigen Granulate aus Post-Consumer-Kunststoffabfällen vermarkten. "Systalen steht für hochwertige Rohstoffe für Spritzguss und Extrusion", betont Michael Wiener, Geschäftsführender Gesellschafter und Geschäftsführer der Duales System Holding und CEO der Deutschen Gesellschaft für Kreislaufwirtschaft und Rohstoffe mbH (DKR). "Wir bieten verlässliche Produkte bester Qualität, nach Kundenwunsch eingestellt und mit interessanten Preisvorteilen gegenüber Primärware. Kunststoffprodukte aus Systalen können außerdem den Blauen Engel beantragen."

Damit ein Kunststoffartikel den Blauen Engel tragen darf, muss der Hersteller unter anderem nachweisen, dass die Produkte ressourcenschonend zu mindestens 80 Prozent aus sogenannten Post-Consumer-Rezyklaten hergestellt sind, also weitgehend aus Recyclingware. Systalen gewährleiste das und biete darüber hinaus erstklassige Kunststoffqualität.

Standorte nach EUCert zertifiziert
Eine Voraussetzung dafür hätten die produzierenden Unternehmen der Duales System Holding, die Systec Plastics in Hörstel und Eisfeld sowie die Systec Mixed Plastics GmbH in Genthin, mit der Zertifizierung nach EUCert geschaffen. Das Zertifikat über die Herkunft und Zusammensetzung der Granulate, Mahlgüter und Agglomerate mache die gesamte Lieferkette für die Herstellung von Fertigprodukten aus Recyclingkunststoffen transparent und nachvollziehbar. Das sei eine Voraussetzung dafür, dass der Hersteller der Endprodukte den Blauen Engel für diese Produkte beantragen kann.

Schwarzataler Compounding wird Systec Plastics Eisfeld
Die bisherige SR Schwarzataler Compounding GmbH firmiert ab sofort unter dem Namen Systec Plastics Eisfeld GmbH. "Die Systec Plastics und speziell das Werk in Eisfeld werden wir innerhalb der nächsten Jahre zum modernsten und effizientesten Hersteller von Granulaten und Compounds aus Post-Consumer-Kunststoffabfällen in Europa ausbauen", kündigt Frank Böttcher, Geschäftsführer der DKR und der Systec Plastics Eisfeld, an.

Das Produkt Systalen sei ein Musterbeispiel für die Zusammenarbeit innerhalb der DSD-Gruppe: Forschung und Entwicklung der Produkte erfolgt durch die Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH, die Herstellung an den Standorten Eisfeld, Genthin und Hörstel, Vertrieb und Logistik über die DKR - bis hin zur bedarfsgerechten Lieferung per Silofahrzeug.

Weitere Informationen:
www.systec-plastics.de, www.dsd-holding.de, www.gruener-punkt.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf,
Halle Eingang Nord, Stand 01A (Systec Plastics Eisfeld)

Weitere News im plasticker