25.06.2013

www.plasticker.de

DSD: Produktionsbetriebe in Genthin und Eisfeld führen Energiemanagementsystem ein

Die Systec Mixed Plastics GmbH, Genthin, und die SR Schwarzataler Compounding GmbH, Eisfeld, haben ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001:2011 eingeführt und zertifiziert, teilt die DSD - Duales System Holding mit.. Die Systec Plastics GmbH, Hörstel, hat demnach mit der Einführung begonnen. Ziel sei, den Energieverbrauch langfristig und kontinuierlich zu reduzieren sowie die Energieeffizienz in einem ständigen Verbesserungsprozess zu steigern.

Energieeffizienz als Bestandteil nachhaltiger Unternehmensführung
"Die Einführung des Energiemanagementsystems ist ein integraler Bestandteil nachhaltiger Unternehmensführung", stellt Stefan Schreiter, Geschäftsführender Gesellschafter und CEO der DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG, fest. Energie effizient zu nutzen und damit Energie einzusparen trage nachhaltig zur Reduktion von Treibhausgasemissionen und gleichzeitig zur Senkung der Energiekosten bei. Moderne Energiemanagementsysteme (EnMS) gelten dabei demzufolge als ein erprobtes Mittel, um unnötigen Energieaufwand zu identifizieren und eine optimale Energiebilanz in der unternehmerischen Wertschöpfungskette zu erreichen.

Die Unternehmen Systec Plastics GmbH, Systec Mixed Plastics GmbH, SR Schwarzataler Compounding GmbH und DKRaastoffer A/S produzieren Rezyklate als Alternative zur Neuware und investieren dazu in Forschung und Entwicklung von Recyclingtechnologien.

Weitere Informationen:
www.dsd-holding.de, www.systec-mixed-plastics.de, www.schwarzataler-compoundings.de, www.dk-raastoffer.dk

Weitere News im plasticker