17.11.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

DSM: Ausstieg aus Zwischenprodukten in Prüfung

Der Chemiekonzern DSM (Sittard / Niederlande; www.dsm.com) überlegt den Ausstieg aus Teilen der noch verbliebenen Werkstoffgeschäfte. Dazu gehören neben Composites auch die Aktivitäten bei Caprolactam und Acrylnitril (ACN). In einer Telefonkonferenz nach der aktuellen Pressekonferenz zu den Zahlen des dritten Quartals 2014 erläuterte Konzernchef Feike Sijbesma, man denke über einen Verkauf oder einen Spin-off der Aktivitäten nach. Das jährliche Umsatzvolumen der betroffenen, "zu zyklischen" Geschäfte liege bei 1,5 bis 2 Mrd EUR.

Die Nachrichtenagentur "Bloomberg" spekulierte derweil über ein fortgeschrittenes Interesse seitens Ineos (Rolle / Schweiz; www.ineos.com) zumindest an Caprolactam- und ACN-Produktionen. Die Meldung wurde bislang von den Unternehmen nicht kommentiert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...