24.10.2012

www.plasticker.de

DSM: Kapazitätserhöhung für Solarbeschichtungen

Royal DSM, das globale Life Sciences & Materials Sciences Unternehmen, gab gestern bekannt, dass das Unternehmen seine installierte Fertigungskapazität für die Antireflexionsbeschichtung KhepriCoat® ausweitet. Die zusätzliche Kapazität soll ab Ende 2012 am Standort Chemelot im niederländischen Geleen verfügbar sein. Der Bedarf an zusätzlichem Beschichtungsmaterial sei die direkte Folge des raschen Wachstums auf dem Markt für Solarenergie.

KhepriCoat®, die Antireflexionsbeschichtung für Glas, wurde am DSM Innovation Center entwickelt. Die Beschichtung zielt vor allem auf Solaranwendungen ab: eine extrem dünner Schicht von circa 100 - 150 nm - wird auf das Glas von Solarmodulen aufgetragen und sorgt für eine erhebliche Verringerung der Reflexion des Sonnenlichts. Dadurch kann mehr Licht durch das Glas ins Innere des Solarmoduls dringen, so dass sich die Energieausbeute um bis zu 4 % steigert.

Solarenergie ist weithin anerkannt als eine bedeutende und rasch wachsende alternative und erneuerbare Energiequelle. Ende des laufenden Jahres soll es eine weltweite installierte Kapazität von 100 GW aus Fotovoltaikanlagen geben (Quelle: EPIA-Aussichten für den globalen Fotovoltaikmarkt bis 2016), welche rund 100 TWh liefern werden.

Oscar Goddijn, Vice President DSM Advanced Surfaces, erklärt dazu: "Wir sind überzeugt, dass DSM einen wesentlichen Beitrag zur Effizienz dieser rasch wachsenden Energiequelle liefern kann. KhepriCoat® ist auf dem Markt anerkannt für seine klassenbesten antireflex Eigenschaften, gepaart mit ausgezeichneter Beständigkeit im Freien, gemäß den strengen Standards der Solarbranche. Die beschleunigte Marktakzeptanz unserer Beschichtung KhepriCoat® ist der Grund dafür, dass wir nun unsere Fertigungskapazität ausweiten."

DSM Advanced Surfaces ist eine der drei Emerging Business Areas (EBA) am DSM Innovation Center.