16.08.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

DSM: Neues Hochtemperatur-Elastomer für Schläuche

Der Chemiekonzern DSM (Heerlen / Niederlande; www.dsm.com) hat ein Copolyester-Elastomer zur Herstellung von Schläuchen für Hochtemperatur-Anwendungen im Motorraum entwickelt. "Arnitel C, CM622" widersteht laut DSM Temperaturen von bis zu 225 °C und sei bereits erfolgreich in Vakuumbremsen eingesetzt worden. Das trotz Weichmacherverzicht "sehr flexible" Arnitel C sei leistungsfähiger als PA 12, PA 11, PA 6.12, PA 6.10, PA 10.10 sowie PA 10.12.

Das Material kann nach Herstellerangaben in herkömmlichen Extrusionsanlagen verarbeitet werden und zeichne sich durch hohe mechnische Belastbarkeit und Langlebigkeit aus. Für die Automobilindustrie biete Anitel C Potenzial zur Einsparung von Gewicht, da man aufgrund der hohen Temperaturtoleranz auf Hitzschilde verzichten könne und sich dadurch die Desingfreiheit erhöhe, so DSM.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...