24.05.2012

www.plasticker.de

DUD: Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen mit gutem Start im ersten Quartal 2012

Nach einem guten Start im Januar brachte der anhaltende Frost im Februar die Dachbautätigkeiten nahezu zum Erliegen. Insgesamt wurden knapp 4 Millionen Quadratmeter Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen verkauft. Dies geht aus den aktuellen Erhebungen des DUD Industrieverband Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen e.V. bei den Mitgliedsunternehmen hervor.

Die Hersteller von Kunststoffbahnen sprechen von einer insgesamt "zufrieden stellenden Situation; das erste Quartal war ein gutes Quartal" so der Vorstandsvorsitzende Joachim Gussner. Die Auftragsbestände in den ersten drei Monaten liegen im Wirtschaftsbau und im öffentlichen Hochbau wiederum über dem Vorjahr.

Der ZDB Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes weist demnach für das erste Quartal einen Anstieg der Auftragseingänge im Wirtschaftsbau um 4 Prozent, im Hochbau insgesamt von 12 Prozent aus.

Stabilisiert habe sich die Nachfrage nach Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen im Neubaubereich und hier insbesondere bei gewerblichen Betriebsgebäuden, Fabrik- und Werkstattgebäuden. Nach schwachen Vormonaten seien im ersten Quartal auch im Öffentlichen Hochbau wieder mehr Aufträge erteilt worden.

Die Bautätigkeit bewege sich weiter auf hohem Nivaeu.

Ausblick
Aufgrund des Genehmigungsvolumens im Wirtschafts-, Verwaltungs- und Bürobau rechnen die Hersteller von Kunststoffbahnen für die nächsten Monate mit einem Absatzanstieg. Die Produktion der im DUD e.V. organisierten Hersteller sei aktuell nicht durch die Rohstoffverknappung beeinträchtigt.