14.07.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Dainippon Ink: PPS-Technikum in Deutschland

Für rund 2,7 Mio EUR will Dainippon Ink (DIC, Tokyo / Japan; www.dic-global.com) in Karlstein bei Frankfurt am Main bis Jahresende ein Technikum für Polyphenylensulfid (PPS)-Anwendungen errichten. Hintergrund ist der verstärkte Einsatz von PPS im Automobilbau sowie E&E-Anwendungen, den DIC den steigenden Preisen bei Konkurrenzmaterialien zuschreibt.

Seit 2011 erweitert DIC kontinuierlich die Präsenz auf dem PPS-Markt in Europa und weltweit. 2012 errichtete das Unternehmen eine Compoundierung in Wien, Ende dieses Jahres soll eine gleichartige Anlage im chinesischen Zhangjiagang (Provinz Jiangsu) hinzukommen. Beide werden mit PPS-Basispolymer aus japanischer Erzeugung beliefert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...