08/01/2015

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Daniel Wauben neuer Geschäftsführer bei ChemCologne

[image_0]Daniel Wauben, Jahrgang 1980, hat an der RWTH Aachen Wirtschaftsgeographie, VWL und politische Wissenschaft studiert. Nach Beendigung seines Studiums startete er 2009 als Projektmitarbeiter bei ChemCologne. Er war zuletzt als Projektleiter tätig und hat die Vereinsarbeit in den letzten Jahren bereits maßgeblich begleitet und mitgestaltet.ChemCologne ist eine Initiative mit dem Ziel, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Chemie-Region weiter zu entwickeln und sie bei in- und ausländischen Investoren noch bekannter zu machen. ChemCologne wird gefördert und unterstützt von den Chemieunternehmen der Region, dem Arbeitgeberverband Chemie Rheinland, Städten und Kreisen der Region, der IHK zu Köln, der Bezirksregierung Köln, Hochschulen, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes NRW.INVEST sowie der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie. Die ChemCologne-Region erstreckt sich von Krefeld bis Bonn und von Aachen bis Wuppertal. Sie zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Agglomeration sowohl von Chemie- und Industrieparks sowie bedeutender Industrieunternehmen als auch Bildungsinstituten wie Hochschulen und Akademien aus. Sie ist mit mehr als 20 Prozent des gesamten deutschen Chemieumsatzes die stärkste Chemieregion Europas.

www.gupta-verlag.de/kautschuk