06.05.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Dela: Kunststoff-Aufbereiter stellt Insolvenzantrag

Das Kunststoff-Aufbereitungsunternehmen Dela GmbH (Bad Oeynhausen; www.dela-recycling.de) hat am 25. April 2014 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht Bielefeld bestellte RA Dr. Thorsten Fuest von der Kanzlei Brinkmann & Partner (Hamburg; www.brinkmann-partner.de) zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Auswirkungen auf die Muttergesellschaft Relux Umwelt (Bad Oeyn­hausen; www.relux-umwelt.de) soll die Entwicklung jedoch nicht haben, war aus Bad Oeynhausen zu hören.

Dela behandelt im Werk in Beckum gebrauchte Kunststoffverpackungen und stellt daraus sortenreine Polymerfraktionen her. Sortiert wird unter anderem ein Großteil der in Schweden und Norwegen getrennt erfassten Kunststoffverpackungen. In Kooperation mit den Schwestergesellschaften Relux Rec­ycling GmbH & Co KG (Premnitz) und Relux Kunst­stoff­tech­nik GmbH & Co KG (Mag­deburg; www.relux-kunststoffe.de) werden die Kunststoffe zu Regranulaten, Compounds, Mahlgütern und Agglomeraten weiterverarbeitet. Dort will Relux weiter in die Anlagentechnik investieren.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...